Farrar

Straßenfest zur Weihnachtszeit

Riesa. Bewohner der Kirchstraße laden zur »Lichterzeit« ein
Bilder
Das Lichterfest Gröba plant wieder ein Lichtband aus Kerzen im Glas entlang der Kirchstraße.

Das Lichterfest Gröba plant wieder ein Lichtband aus Kerzen im Glas entlang der Kirchstraße.

Foto: Pexels

Die Gröbaer Lichterzeit 2023 – eine handgemachte Straßenweihnacht von Bürgern für Bürger – ist in diesem Jahr am Samstag, 9. Dezember, 14 bis 19 Uhr, auf der Kirchstraße und an der Feuerwehr in Riesa-Gröba zu erleben. Mit Kerzen und Feuerkörben wird es auch in diesem Jahr wieder weihnachtlich auf der Kirchstraße. Einzelpersonen, Einrichtungen, Vereine und Unternehmen des Stadtteils bringen sich auf ihre Art und Weise und Möglichkeiten in die Verwandlung der Kirchstraße und der Gröbaer Feuerwehr/ Mozartstr. in diese Straßenweihnacht ein.

 

Es wird ein Nachmittag für die gesamte Familie. Ab 14 Uhr warten verschiedene Stände und Aktivitäten entlang der Kirchstraße bis zur Gröbaer Kirche auf Besucher und Gäste. In diesem Jahr eröffnet der Nachwuchszug der Lommatzscher Spielleute um 14 Uhr das Fest. Ebenfalls 14 Uhr beginnt der Winzerinnenchor aus Diesbar-Seußlitz im Schubertsaal der Elblandphilharmonie (Kirchstr. 3a) sein adventliches Konzert, wozu alle Freunde der Chormusik eingeladen sind. Die Stände auf der Straße reichen von Kreativ-, Bastel- und Spiel-angebote für Kinder und Erwachsene über verschiedene Musikgruppen bis hin zu adventlich geschmückten Ständen. Ab 15 Uhr wird das Bläserensemble Riesa gegenüber der Bäckerei Mißbach/Kirchstr. 24 mit weihnachtlichen Bläsersätzen aufwarten und dann ab 16 Uhr der Riesaer Posaunenchor in der Nähe des Weihnachtswaldes in der Kirchstraßenmitte. Liedern zur Gitarre bringt Lutz Reimann aus Gröba auf dem Flohmarkt in der Kirchstr. 32 zu Gehör und in der Kirche Gröba beginnt 16.30 Uhr das Adventsliedersingen. Als besonderer Höhepunkt des Straßenfestes startet im Schubertsaal der Elblandphilharmonie Kirchstr. 3) um 16.30 Uhr die Weihnachtsshow mit dem Weihnachtsengel Ramona aus Wurzen. Um 17.30 Uhr startet an der Elblandphilharmonie (Kirchstr.3) der Lampionumzug über die Kirchstraße und den Dammweg zum Weihnachtsmann, angeführt von der Schalmeienzunft Strehla 1962 e.V., die dann zum Ausklang am Weihnachtsmannzelt ein adventliches Konzert bis ca. 19 Uhr bieten.

 

»Auch in diesem Jahr möchten wir bei der Gröbaer Lichterzeit ein sichtbares Zeichen setzen. Wir laden ein, mit einer Kerze (im Glas) entlang der Kirchstraße ein Lichtband für Frieden und Gerechtigkeit in der Welt entstehen zu lassen, denn unsere Zukunft ist durch Krieg und menschenverursachte Krisen gefährdet«, erinnern die Organisatoren.

Weitere Infos unter: www.wir-in-groeba.de


Meistgelesen