tok/pm

Wirtschaft in der Europastadt wächst zusammen

Bilder
Thomasz Styrkowski (links) und Edgar Wippel in der Landskron-Brauerei bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages.

Thomasz Styrkowski (links) und Edgar Wippel in der Landskron-Brauerei bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages.

Foto: Matthias Wehnert

Görlitz. Der 25. Juni war ein besonderer Tag für die Wirtschaft in der Europastadt Görlitz-Zgorzelec. Der Unternehmerverband Görlitz und der Arbeitgeberverband Zgorzelec besiegelten in der geschichtsträchtigen Direktorenvilla der Landskron-Brauerei in Görlitz den seit zwei Jahren bestehenden regelmäßigen Austausch untereinander durch Unterzeichnung einer gemeinsamen Erklärung, in der die Zusammenarbeit manifestiert wird.

 

»Es ist nicht irgendeine weitere Absichtserklärung zwischen Deutschen und Polen. Es ist die erste gefestigte Grundlage zweier freier Unternehmerverbände in der Region überhaupt in der Erkenntnis, dass es hoch an der Zeit ist, sich gemeinsam für die wirtschaftliche Entwicklung der Europastadt Görlitz-Zgorzelec und dessen Einzugsgebiet stark zu machen«, teilt der Allgemeine Unternehmerverband Görlitz und Umgebung (AUV) mit. Aus zweimal 180 Grad werde ein umfassender Wirkungskreis von 360 Grad im Herzen Europas. Als »Business Circle« werden die Verbände gemeinsam wirtschaftspolitische Entscheidungen begleiten und Verantwortungsträger sowie Organisationen mit Sachverstand unterstützen.


Meistgelesen