Seitenlogo
Polizei/tok

Vier auf frischer Tat ertappt

Der Görlitzer Polizei sind in der Nacht zu Dienstag in Ober-Neundorf vier mutmaßliche Einbrecher auf frischer Tat ins Netz gegangen. Die Polizei geht davon aus, dass die zwei 18-Jährigen und ihre 17 und 19 Jahre alten Komplizen zuvor in eine Laube an der Rothenburger Landstraße eingedrungen waren und daraus Gartengeräte im Wert von etwa 60 Euro gestohlen hatten. Anschließend klauten sie das Kennzeichen eines Mitsubishi, der am Hopfenberg abgestellt war. Das Quartett war Zeugen aufgefallen. Streifen machten es gemeinsam mit Kollegen der Bundespolizei ausfindig. Die Vier waren mit einem Pkw unterwegs und hatten zuvor offenbar in einem Gebäude in Ober-Neundorf Drogen genommen. Bei einer Durchsuchung des Wagens sowie der Räumlichkeiten fand ein Hund mehrere Gramm Cannabis. Der Zoll hatte die Suche nach Betäubungsmitteln mit der vierbeinigen Spürnase unterstützt. Die Ordnungshüter stellten zudem den Schlüssel des Autos sicher, um weitere Straftaten zu verhindern. Spezialisten behandelten die erwachsenen Tatverdächtigen erkennungsdienstlich. Dazu fertigten sie Fotos und nahmen Fingerabdrücke. Mit den Ermittlungen wegen der Diebstähle und der Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz befasst sich die Kriminalpolizei.


Meistgelesen