Matthias Stark

Radeberg ist angesagt

Radeberg. Radeberg befindet sich unter den Top 30 der deutschen Tourismus-Hochburgen. Mit Rang 21 ist die Röderstadt die einzige sächsische Kleinstadt in diesem Ranking.

Bilder
Die Röderstadt Radeberg befindet sich aktuell unter den TOP 30 der deutschen Tourismus-Hochburgen. Nicht zuletzt das Schloss Klippenstein ist dabei ein Anziehungspunkt für Gäste der Stadt.
 Foto: Matthias Stark

Die Röderstadt Radeberg befindet sich aktuell unter den TOP 30 der deutschen Tourismus-Hochburgen. Nicht zuletzt das Schloss Klippenstein ist dabei ein Anziehungspunkt für Gäste der Stadt. Foto: Matthias Stark

Insgesamt 899 Städte, deren Einwohnerzahlen zwischen 10.000 und 20.000 liegen, haben sich das Magazin KOMMUNAL und der Anbieter von Online-Standortanalysen und Online-Strukturanalysen »Regio Contor« unter dem Aspekt Tourismus näher angeschaut. In der Auswertung landet Radeberg als einzige sächsische Kleinstadt unter den Top 30. »Dass hier der Genuss zu Hause ist, wirkt sich positiv auf den Tourismus aus«, freut sich darüber der Radeberger Oberbürgermeister Frank Höhme.

Kulturelles Aushängeschild Schloss Klippenstein

Ja, Radeberg ist etwas für Genießer, egal ob kulinarisch, naturbezogen oder kulturell. Neben einer interessanten Führung durch die Radeberger Exportbierbrauerei bietet auch die Radeberger Destillation und Liqueurfabrik kurzweilige Einblicke in die Herstellung regionaler Trinkgenüsse. Der Natur kann man sich in Radeberg von vielen Seiten her nähern. Das Hüttertal lädt zu ausgedehnten Wanderungen, die Schlossmühle zum Verweilen, der botanische Blindengarten zu Sinnesentdeckungen der ganz besonderen Art und die Dresdner Heide zu Streifzügen mit dem Rad sowie bei Schnee alternativ per Ski ein. Auch die Ortsteile Großerkmannsdorf, Liegau-Augustusbad und Ullersdorf eignen sich für individuelle Erkundungen. Das kulturelle Aushängeschild Radebergs ist sein gleichzeitig ältestes Bauwerk, das Schloss Klippenstein. Lesungen, Vorträge oder spezielle Events für Kinder. Das alles und noch mehr bietet das Schloss Klippenstein. Erfrischende Unterhaltung ganz anderer Art offeriert das erste sächsische Mundarttheater, das »Radeberger Biertheater« im Hotel Kaiserhof.

In der Studie befindet sich Radeberg mit Platz 21 in bester Gesellschaft. So sind Sylt auf Platz 1 und Schwielowsee auf Platz 30 gelandet. Keine Rolle hat bei der Untersuchung der Reisegrund gespielt. Es erfolgte keine Unterscheidung zwischen Privat- und Geschäftsreisen. Auch wurde nicht zwischen Langzeiturlaub und Tagestourismus unterschieden. Zu den wenigen ostdeutschen Städten, die es unter die Top 30 schafften, gehören noch Bad Doberan und Lübbenau.

Welche Faktoren in der Studie berücksichtigt wurden, ist in der Contor-Regio-Analyse online zu finden unter:


Meistgelesen