Seitenlogo
pm/kun

Mehr Platz zum Einkaufen

Kamenz. Am Kamenzer Siedlungsweg laufen derzeit die Bauarbeiten für den modernsten Lebensmittelmarkt der Edeka Unternehmensgruppe Nordbayern-Sachsen-Thüringen. Dieser soll ab 5. September den alten Markt ersetzen.
Der neue Edeka-Markt zwischen Siedlungsweg und Oswald-Neumann-Straße wird 2.000 qm größer als der bisherige.

Der neue Edeka-Markt zwischen Siedlungsweg und Oswald-Neumann-Straße wird 2.000 qm größer als der bisherige.

Bild: meeco Communication

Dazu rollten bereits im September 2023 die ersten Baugeräte an, um das Gelände direkt hinter dem aktuellen Edeka-Markt für den Neubau herzurichten. Bauherr bei diesem Projekt ist die Value 40. Vermögensverwaltung GmbH aus Chemnitz. Da die Bodenplatte bereits im vergangenen Jahr fertiggestellt wurde, konnte trotz des teilweisen schlechten Wetters innerhalb des Marktes zügig gearbeitet werden. So konnten noch im Februar die horizontal tragenden Konstruktionselemente verlegt werden. Parallel dazu starteten die notwendigen Unterputzinstallationen.

Ende März wurden die ersten Kühlzellen im Gebäude installiert und auch das Dach ist inzwischen komplett fertiggestellt und die PV-Anlage installiert. Der Trockenbau liegt nach Aussage von Projektleiter Kenneth Luckwaldt in den letzten Zügen. Die Außenanlage befindet sich ebenfalls auf der Zielgeraden. Mitte Juli soll der letzte Asphalt aufgebracht und die Holztüren im Inneren des Marktes installiert werden. »Die Übergabe vom Investor an uns erfolgt am 31. Juli«, so Jan Hašek, Regionalgebietsleiter Expansion der Edeka Nordbayern-Sachsen-Thüringen.

»Wir werden für unseren neuen Edeka-Markt ab dem 1. August mit der Installation der Regale und Präsentationsflächen beginnen und ab dem 7. August bereits die erste Ware erhalten und einsortieren«, erklärt der zukünftige Marktbetreiber Marco Peltzer.


Meistgelesen