tok/pm

Was haben Roboter und Klebstoff mit dem Autobau zu tun?

Beim Türöffner-Tag öffnen Unternehmen ihre Türen, um jungen Besuchern schwierige Themen leicht verständlich zu erklären. Mit dabei ist auch die ATN Hölzel GmbH aus Oppach.
Bilder

Jedes Kind kennt sie und auch den meisten Erwachsenen ist sie ein Begriff – „Die Sendung mit der Maus.“ Wenn Maus und Elefant sich necken oder Käpt’n Blaubär Seemannsgarn spinnt, dann gefällt das nicht nur Kindern. Die Sendung mit der Maus steht aber auch für die Sachgeschichten, die so manch schwieriges Thema leicht und verständlich für große und kleine Kinder erklären. Diese Sachgeschichten sind auch der Aufhänger für den deutschlandweiten Maus-Türöffner-Tag am 3. Oktober. An diesem Tag öffnen Unternehmen, Institutionen, Vereine und andere Einrichtungen ihre Tore für einen Tag der besonderen Art. Kindgerecht wird hier erklärt, was wie funktioniert und wer was macht. Als einziger Türöffner in ganz Ostsachsen ist 2017 auch der Sondermaschinen- und Anlagenbauer ATN Hölzel GmbH mit dabei. Welche Rolle Roboter und Klebstoffe beim Bau von Autos spielen, wird das zentrale Thema an den verschiedenen Stationen an diesem Tag sein. Aber nicht nur Zuschauen ist an dem Tag angesagt. Einen Roboter bedienen, in die Rolle eines Roboters schlüpfen oder sich mit einem Roboter beim Kleben messen, das sind alles Angebote, die zum Staunen, Mitmachen und Ausprobieren einladen. Die Türen der ATN Hölzel GmbH öffnen sich auf dem Firmengelände in Oppach am 3. Oktober von 10 bis 15 Uhr. Eingeladen sind Kinder von 8 bis 14 Jahren mit ihren Eltern. Mitkommen kann aber auch jeder, der jünger oder  älter ist. Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie unter www.wdrmaus.de/tuer_oeffner_tag.