tok

Turnier-Premiere in Rietschen

Rietschen. Die Kegler des SSV Stahl Rietschen veranstalten am Wochenende den ersten Stahl Rietschen Cup.

Bilder
Die Kegler aus Rietschen laden am 21. August zur Premiere des Stahl Rietschen Cups.

Die Kegler aus Rietschen laden am 21. August zur Premiere des Stahl Rietschen Cups.

Foto: Verein

Die Kegler des SSV Stahl Rietschen laden zu einer Premiere: Am 21. August wird zum ersten Mal um den Stahl Rietschen Cup gespielt. Mit dabei sind Spieler aus der 1. und 2. Bundesliga, es wird also hochklassig. Dass die Rietschener den Cup ins Leben rufen, hat mit Corona zu tun. »Wir waren durch die Pandemie zwei Jahre lang fast unsichtbar, konnten nichts machen«, sagt Vorstand Kai Härtner. Darunter leidet natürlich auch die Nachwuchsgewinnung.

 

Mit dem Turnier will man zeigen, dass man noch da ist und hoffentlich auch die Kegellust beim einen oder anderen Nicht-Mitglied wecken. Aktuell hat die Abteilung knapp über 30 Mitglieder. Der Jüngste ist 4 Jahre alt, der Älteste 84. Nachwuchs ist gern gesehen, aktuell hat die Abteilung nicht genug Spieler, um eine Jugendmannschaft auf die Beine zu stellen. Deswegen spielt Charlyne Stiller aktuell als Gastspielerin beim Königswarthaer SV.

 

Los geht’s beim Stahl Rietschen Cup am Sonntag um 10 Uhr auf der Kegelbahn in Rietschen. Neben dem Sport gibt’s auch Livemusik, eine Hüpfburg für die Kleinen und natürlich Essen und Getränke. Das Turnier wird etwa vier Stunden dauern, schätzt Kai Härtner. Danach kann noch bis circa 18 Uhr gemütlich zusammengesessen werden.

 

Auch wenn das Turnier noch gar nicht Premiere stattgefunden hat, denkt man beim SSV schon ans kommende Jahr. Dann wird die Abteilung ihr 95 Jahre alt und dass Jubiläum soll groß gefeiert werden, zweite Ausgabe des Stahl Rietschen Cups inklusive.

 

Die Männermannschaft hat am 3. September in Rietschen ihr nächstes großes Spiel. Dann tritt sie im DKBC-Pokal gegen Rot-Weiss Hirschau an. Die genaue Startzeit steht allerdings noch nicht fest.