tok/pm

Sportlichste Grundschüler gesucht

Am Wochenende wurden bei porta in Görlitz die sportlichsten Grundschüler gesucht. Die Bewegungsinitiative speed4 machte wieder Station auf dem Gelände des Möbelhauses. Es ging dabei nicht in erster Linie ums Gewinnen. Mit der Initiative sollen Kinder wieder zu mehr Bewegung motiviert werden.
Bilder

Die ganze Woche über war ein Team von Speed4 an den Grundschulen in Görlitz und hat die sportlichsten Kids gesucht, die dann beim Finale am Samstag den Sieger unter sich ausmachten. „Wir sind zum zweiten Mal Gastgeber für die Aktion Speed4“, erzählt Isolde Mudra, Chefin von porta Möbel in Görlitz. Für alle Kinder gab es neben einer Urkunde auch ein kleines Geschenk, für die Sieger stellte Porta außerdem Preise wie Sitzsäcke und Gutscheine für Portalino bereit. Doch das Gewinnen steht bei Speed4 nicht im Vordergrund. Vielmehr will die Initiative Kinder trotz der großen Konkurrenz durch Fernsehen, Smartphones und Computerspiele wieder zu mehr Bewegung motovieren. Zum Einsatz kommt dabei ein Laufparcours, der vom früheren Tennis-Bundesligaspieler Wolfgang Alexander Paes entwickelt wurde. Seit 2010 ist der Lauf- und Sprintparcours bundesweit im Rahmen der speed4-Schulmeisterschaft im Einsatz. Unter standardisierten Bedingungen bringt das Laufspiel Grundschüler aus ganz Deutschland in Bewegung. Seit 2012 gilt der Wettbewerb als der größte Sportwettkampf für Kinder im Grundschulalter in Deutschland. 2014 nahmen an der speed4-Schulmeisterschaft 500.000 Jungen und Mädchen teil.


Meistgelesen