tok/pm

Sportgruppe  sucht sportliche Unterstützung

Weißwasser. 2019 gründete sich in Weißwasser die Sportgruppe für Kinder mit körperlichen und geistigen Einschränkungen. Die sucht aktuell Verstärkung.

Bilder
Mailo, Moritz und Felix sowie die Trainer Robert Seidel und Sophia Rösler suchen Verstärkung.

Mailo, Moritz und Felix sowie die Trainer Robert Seidel und Sophia Rösler suchen Verstärkung.

Foto: Privat

Jeden Freitag von 15 bis 16 Uhr können sich die Kleinen in der Sportgruppe für Kinder mit körperlichen und geistigen Einschränkungen im Turnerheim einmal so richtig austoben. Dank ehrenamtlich engagierter Trainerinnen und Trainer haben die Kinder die Gelegenheit, ausgelassen zu spielen und die Freude an der Bewegung zu spüren. Das Angebot ist vollkommen kostenfrei.

 

»Die hohe Spendenbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger ermöglicht dies«, erzählt Anja Kunze, die mit ihrem Sohn Moritz von Anfang an dabei ist und das Projekt unterstützt. Die Eltern tauschen sich während des Trainings auch oftmals untereinander aus, so dass ein großer Zusammenhalt entsteht. Neue Kinder und Familien werden herzlich aufgenommen, so wie beispielsweise erst vor wenigen Wochen. Der 6-Jährige Mailo hat das seltene Prader-Willi-Syndrom (PWS) und genießt seit der ersten Stunde die Bewegung mit anderen Kindern – von Berührungsängsten keine Spur.

 

Natürlich verlangen die verschiedenen Einschränkungen der jungen Sportler eine besonders hohe Aufmerksamkeit der Trainerinnen und Trainer. Einer von ihnen war Perry Franke, der nun aufgrund neuer beruflicher Herausforderungen leider nicht mehr mitmachen kann. Daher wird dringend Verstärkung gesucht. Auf die hofft auch Sophia Rösler, die trotz Mutterschutz die Gruppe ehrenamtlich unterstützt: »Als junge Mama ist es für mich manchmal schwierig, pünktlich in der Turnhalle zu sein. Wenn dann alle sieben Kinder vor Ort sind, gestaltet sich die Umsetzung der Trainingsstunde als besonders herausfordernd. Wir wünschen uns jetzt tatkräftige Hilfe.«

 

Wer sportliche Erfahrungen und viel Einfühlungsvermögen besitzt, der kann sich sehr bei Robert Seidel unter der E-Mail-Adresse Doc.Seidel@hotmail.de melden oder beim Stadtverein Weißwasser unter der Telefonnummer 03576/217490 anrufen. »Auch, wenn Geld hierbei keine Rolle spielen sollte, bieten wir dennoch eine kleine Aufwandsentschädigung an. Im Vordergrund stehen aber ganz eindeutig die Kinder, die kein Mitleid oder Bedauern brauchen, sondern ein rücksichts- und liebevolles Miteinander«, so Robert Seidel.