tok/pm

Schwimmgruppe sucht Helfer

Görlitz. Der Verein Sonnenstrahl hat in Görlitz eine Schwimmgruppe für ehemalige kleine Krebspatientengegründet und sucht ehrenamtliche Unterstützung.

Bilder
In Dresden organisiert und betreut der Verein schon seit längerer Zeit eine vergleichbare Kinderschwimmgruppe.

In Dresden organisiert und betreut der Verein schon seit längerer Zeit eine vergleichbare Kinderschwimmgruppe.

Foto: Sonnenstrahl e.V.

Der Sonnenstrahl e.V. begleitet krebskranke Kinder und Jugendliche und ihre Familien während der Therapie, aber auch in der Nachsorge. Denn dann stehen viele kleinen Patienten vor der schwierigen Aufgabe, den Anschluss an ihre Altersgruppe zu finden. Oft haben sie mit Nachwirkungen des langen Klinikaufenthaltes und der Behandlungen zu kämpfen. Häufig werden sie vom regulären Sportunterricht in der Schule befreit.

 

Um die Kinder und Jugendlichen schrittweise an eine sportliche Betätigung heranzuführen, hat der Verein für ehemalige kleine Krebspatienten und -patientinnen in Görlitz eine Schwimmgruppe gegründet. Denn Bewegungen im Wasser sind besonders gut geeignet, um die Kinder entsprechend ihrer individuellen Voraussetzungen wieder fit zu machen. Im Wasser werden die Gelenke geschont und die Belastung kann vorsichtig an das Leistungsvermögen angepasst werden.

 

Für die kleine Schwimmgruppe sucht der Verein ehrenamtliche Betreuer, die die Kinder immer mittwochs von 16 bis 17.30 Uhr im Neißebad begleiten möchten. Die Gruppe befindet sich im Aufbau und vereint zurzeit fünf Kinder im Alter von zehn bis 13 Jahren. Momentan pendelt eine Sportpädagogin des Vereins zwischen Dresden und Görlitz.

 

»Wenn sich zwei Betreuer finden würden, dann wäre das perfekt. Die Kinder haben ganz unterschiedliche Bedürfnisse und könnten durch zwei Ehrenamtliche individueller gefördert werden«, erklärt Dajana Wiese vom Sonnenstrahl e.V.. Aber auch eine Person wäre eine große Hilfe. Voraussetzung ist ein erweitertes Führungszeugnis, Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und natürlich Freude am Schwimmen. Für die ehrenamtliche Arbeit zahlt der Verein eine Aufwandsentschädigung.

 

Kurz vor 16 Uhr ist Treff an der Schwimmhalle. Die Kinder kleiden sich selbstständig um, dann beginnt die Schwimmstunde. Die Rettungsschwimmer im Neiße-Bad übernehmen die Aufsicht und geben auch Tipps zu geeigneten Übungen. Wer sich engagieren möchte, meldet sich am besten bei Dajana Wiese unter der Telefonnummer 0172/2175354 oder unter E-Mail d.wiese@sonnenstrahl-ev.org.

 

Da das Projekt aus Spenden finanziert wird, freut sich der Verein auch über finanzielle Unterstützung.

  • Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • IBAN: DE82 8505 0300 3120 1134 32
  • BIC: OSDDDE81XXX

Meistgelesen