tok

Sachkundig durch Görlitz

Sportkurse, Webinare zu politischen Themen, Sprach-Stammtische und Weiterbildung für Erzieher, das Herbstsemester der Görlitzer Volkshochschule hält wieder jede Menge Angebote bereit. Der Fokus liegt im aktuellen Halbjahr auf der Gästeführerausbildung.
Bilder
Schwerpunkt des Herbstsemesters 2017 in der Volkshochschule Görlitz: Die Gästeführerausbildung. Foto: Europastadt GörlitzZgorzelec

Schwerpunkt des Herbstsemesters 2017 in der Volkshochschule Görlitz: Die Gästeführerausbildung. Foto: Europastadt GörlitzZgorzelec

Circa 1000 Veranstaltungen gibt es jährlich in der Volkshochschule Görlitz. Dementsprechend umfangreich ist auch das Kursprogramm für das Herbstsemester 2017. „Der Schwerpunkt liegt diesmal auf der Gästeführerausbildung“, sagt Direktor Maik Gloge. In insgesamt 20 Einzelveranstaltungen die einzeln oder im Block gebucht werden könne, lernen die Teilnehmer die Stadtgeschichte kennen, werden rhetorisch geschult und auf die Gästeführerprüfung vorbereitet. Die Reihe richtet sich dabei nicht nur an Menschen, die zukünftig professionelle Führungen anbieten wollen. Auch ambitionierte Laien, die Freunde und Verwandte sachkundig durch Görlitz führen möchten und allgemein an der Stadtgeschichte interessierte Personen sind bei den Kursen richtig.

Für Erzieher

Mit Unterstützung der Stadt Görlitz bietet die VHS erstmalig eine gezielte Weiterbildung für Erzieher an. Sie richtet sich an Führungskräfte in Kindereinrichtungen, pädagogische Mitarbeiter und Tagesmütter und -väter. Das Angebot reicht von Grundlagen wie der Aufsichtspflicht über praktische Angebote wie Filzen und Kräuterkunde bis hin zu speziellen Themen wie dem Umgang mit verschiedenen Religionen und der Begleitung von Kindern bei Verlust und Trauer.

Sprachen

Bei den Sprachkursen deckt die Volkshochschule derzeit 18 Sprachen ab. Englisch, Polnisch und Deutsch als Fremdsprache gehören zum Standardprogramm aber auch Griechisch, Rumänisch und Japanisch kann man lernen. Für alle, die das Erlernte trainieren wollen, gibt’s außerdem die Sprach-Stammtische. Highlight des Herbstsemesters ist im Bereich Sprachen der deutsch-polnische Filmabend am 25. Oktober im Dom Kultury.

Webinare

Auch die Webinar-Reihe wird fortgeführt. Dabei werden Seminare von renommierten Referenten live im Internet übertragen. Am Ende des Vortrags können Fragen per Chat gestellt und Diskussionen geführt werden. Die aktuellen Themen sind politisch geprägt und drehen sich beispielsweise um Populismus, Verschwörungstheorien und Rechtsextremismus. Das komplette Programmheft zum Herbstsemester gibt’s online auf www.vhs-goerlitz.de und natürlich in der Volkshochschule.

100 Jahre VHS

Im kommenden Jahr wird die Volkshochschule Görlitz 100 Jahre alt. „Zum Jubiläum haben wir einige Überraschungen in Planung“, erzählt Maik Gloge. Eine einzelne große Jubiläumsfeier soll es nicht werden, stattdessen will man den Geburtstag über das ganze Jahr verteilt mit vielen hochkarätigen Veranstaltungen feiern. Außerdem arbeitet die VHS an einer Chronik. „Dazu suchen wir noch Unterlagen und Zeitzeugen“, sagt der VHS-Direktor. Man forsche zwar selbst intensiv, je weiter man in der Geschichte der VHS zurückgehe, desto bruchstückhafter werden aber die Aufzeichnungen. „Jeder der zur Geschichte etwas beitragen kann, egal ob Mitwirkender oder Nutzer, wäre für uns hilfreich“, so Maik Gloge. Wer Dokumente oder Geschichten beisteuern möchte, kann sich unter 03581/4209827 bei der Volkshochschule melden.


Meistgelesen