Polize/tok

Polizei sucht Schläger per Öffentlichkeitsfahndung

Mit einer Öffentlichkeitsfahndung sucht die Polizei aktuell nach einem Mann, der im Dezember am Obermarkt zwei Männer schwer verletzt haben soll.
Bilder

Die Polizei bittet die Bürger bei der Suche nach einem Mann um Mithilfe. Der Gesuchte soll im Dezember zwei Männer am Obermarkt in Görlitz geschlagen und schwer verletzt haben. Die Ermittler der Kriminalpolizei suchen jetzt mit einem Phantombild nach dem Täter. Am 29. Dezember 2018 zwischen 0:35 und 0:45 Uhr geriet der unbekannte Beschuldigte mit zwei Männern in Streit und schlug zunächst einem damals 52-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Der Geschädigte ging durch den Schlag zu Boden.   Danach schlug der Gesuchte einen 54-Jährigen ebenfalls mit der Faust ins Gesicht. Dieser stürzte auch durch den Schlag. Der Täter ließ von dem 54-Jährigen aber nicht ab und trat und schlug noch mehrmals auf den am Boden liegenden Mann ein und verletzte ihn dadurch schwer. Dann wendete sich der Angreifer wieder seinem ersten Opfer zu und schlug auf den Mann ein. Auch der 52-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Der Schläger wird durch die Geschädigten als etwa 30-jähriger Mann beschrieben. Er war zirka 175 - 180 cm groß, hatte dunkle Haare, die er hinter die Ohren gekämmt hatte. Er war von schlanker Gestalt und trug einen Dreitage- sowie einen Oberlippenbart. Als Bekleidung konnten die Zeugen dunkle Hosen und einen roten Pullover mit Rundhalsausschnitt erkennen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Görlitz ordnete ein Richter des Amtsgerichts Bautzen die öffentliche Fahndung nach dem unbekannten Mann an und veröffentlichte daher das beiliegende Phantombild. Die Polizei fragt nun:

  • Wer kennt den abgebildeten Mann?
  • Wer kann Angaben zu seinen Personalien machen?
  • Wo hält sich der Mann auf?
Zeugen werden gebeten sich im Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581/6500 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. Hier geht’s zum Phantombild.