tok/pm

Ohrwürmer, Rock und teuflische Geigen

Das 4. Stadthallengarten-Open Air bringt vom 10. bis 12. August drei Tage lang bekannte Ohrwürmer, klassische Rockmelodien und virtuelle Teufelsgeiger-Klänge nach Görlitz.
Bilder
Am Sonntag beim Stadthallengarten-Open Air: farfarello. Foto: PR

Am Sonntag beim Stadthallengarten-Open Air: farfarello. Foto: PR

In diesem Jahr beginnt es am Freitag rockig mit Dezibel aus Westberlin, die bereits über 40 Jahre bestehen. Im Anschluss entern Die Toten Ärzte die Bühne mit Ohrwürmern der Ärzte und der Toten Hosen und eigenen Titeln. Am Samstag beginnt das Konzert mit Crayfox, die bereits bei Görlitz Rockt in Jacobi´s Färbe viele Fans fanden. Die Besucher können sich auf viele eigene Kompositionen, aber auch melodisch einprägsame Interpretationen von Klassikern von ABBA und Michael Jackson freuen. Danach betritt Apfeltraum die Bühne. Der Sonntagabend wird „teuflisch", wenn Teufelsgeiger „farfarello" mit Live-Band den Stadthallengarten zum Beben bringt. Geige, Blockflöte, sechs- und zwölfseitige Akustikgitarre, Bass und Perkussion: Das ist farfarello. In ihrer Musik - archaisch, rau und ohne Klischees - verbinden sie osteuropäische Folklore mit zeitgenössischen Einflüssen: traditionelle Musik, Jazz, Rock und Klassik. Seit 1982 hat farfarello 18 Alben und 4 DVDs veröffentlicht und 3500 Konzerte in der ganzen Welt gegeben. Geburtstagskinder, die am jeweiligen Tag ihren Geburtstag feiern, haben freien Eintritt beim Vorzeigen ihres Personalausweises am Einlass. Karten kaufen kann man auch beim WochenKurier.