sst

Neues Zuhause für Hühnerschreck Sawala

Die im April 2016 erstmalig ins Leben gerufene Aktion „Zootier des Jahres“ unterstützt zusammen mit dem Naturschutz-Tierpark Görlitz-Zgorzelec ein neues Projekt in Indonesien zum Schutz des vom Aussterben bedrohten Javaleoparden, berichtet der Naturschutz-Tierpark Görlitz e.V..
Bilder
Leopard Sawala, Zootier des Jahres. Foto: Naturschutz-Tierpark Görlitz e.V.

Leopard Sawala, Zootier des Jahres. Foto: Naturschutz-Tierpark Görlitz e.V.

Das Schutzprojekt für den seltenen Javaleoparden habe seinen Untersuchungsschwerpunkt in Gunung Sawal, ein im Westen der Insel Java gelegenen Bergwaldgebietes. Ziel sei es zunächst per Kamerafallen die Leopardenpopulation erfassen zu können sowie die örtliche Bevölkerung über das Projekt zu informieren und hilfreich Tipps für das nicht immer komplikationsfreie Zusammenleben mit den hochbedrohten Wildkatzen zu geben. Die Planungen für das Projekt waren noch nicht ganz abgeschlossen, schon wurde das Projektteam von aufgebrachten Dorfbewohnern alarmiert: Ein Bauer habe in seinem Hühnerstall einen jungen männlichen Leoparden gefangen. Kurzentschlossen hat das Projektteam in Zusammenarbeit mit den örtlichen Behörden das Tier beschlagnahmt und vorübergehend in einem benachbarten Safaripark untergebracht, heißt es. „Mit einem so spannenden Beginn des Projektes haben wir nicht gerechnet. Der Leopard ist schon fast ein kleines Maskottchen und wurde von den Mitarbeitern auf den Namen Sawala getauft. Wir hoffen sehr, dass Sawala bald in einem geeigneten Schutzgebiet freigelassen werden kann!“ sagt Sven Hammer vom Tierpark Görlitz. Paten für Sawala gesucht Für Sawala sei das Team vom Zootier des Jahres auf der Suche nach Paten, um die Kosten für die vorübergehende Unterbringung im Safaripark sowie für die Wiederauswilderung tragen zu können. Hier lasse sich auch gleich das Nützliche mit dem Praktischen verbinden: Wem noch ein sinnvolles und ganz persönliches Weihnachtsgeschenk für seine Lieben fehle, sei eine Patenschaft für Sawala als Geschenk ans Herz gelegt. Jeder Pate erhalte eine persönliche Patenschaftsurkunde sowie exklusive Neuigkeiten aus den Leopardenschutzprojekten auf Java, Sir Lanka sowie im Iran. Natürlich werde das Team vom Zootier des Jahres seine Paten auch über die weitere Entwicklung von Sawala auf dem Laufenden halten. Tierische Unterstützung Die im April 2016 erstmalig ins Leben gerufene Aktion „Zootier des Jahres - Der Leopard“ habe das Ziel, die hochbedrohten Wildkatzen in ihren Herkunftsgebieten zu schützen. Der Tierpark Görlitz unterstütze als Platinsponsor die Artenschutzkampagne durch Spenden und Umweltbildungsaktionen. Wer einen Teil zum Gelingen der Projekte beitragen möchte, könne mit einer Spende helfen. Spendenkonto: Volksbank im Unterland, BIC: GENODES1VLS
IBAN: DE21620632630054550041, Verwendung: Leopard(PM/Naturschutz-Tierpark Görlitz e.V.)