tok/pm

Krippen, Zepter, Lichterengel

Die Advents- und Weihnachtszeit steht bald bevor. Mit seiner neuen Sonderausstellung lädt das Herrnhuter Heimatmuseum dazu ein, sich anhand einer eindrucksvollen Kollektion historischen Weihnachtsschmuckes auf diese Zeit einzustimmen.
Bilder
Eines der Stücke, die bis Ende Januar gezeigt werden: Ein Hirte. Foto: Stadt Herrnhut

Eines der Stücke, die bis Ende Januar gezeigt werden: Ein Hirte. Foto: Stadt Herrnhut

Zu sehen gibt es unter anderem Krippen, Weihnachtslandschaften, Lichterengel und verschiedene Pyramiden. Viele der Ausstellungsobjekte stammen aus der näheren Oberlausitzer Umgebung. Natürlich kommt man bei einer solchen Schau nicht an den bekannten Schirgiswalder Krippen oder den Lichtzeptern aus Cunewalde vorbei. Hinzu kommen Leihgaben aus Museen und Archiven unserer Region. Vor allem aber auch private Sammler haben maßgeblich zum Gelingen der Ausstellung beigetragen, die durch Informationen zur Geschichte und Herstellung diversen Weihnachtsschmuckes ergänzt wird. Die Ausstellung ist bis zum 29. Januar zu folgenden Öffnungszeiten zu sehen: Di-Fr: 9-17 UhrSa, So: 10-12 & 13-17 Uhr25.12. + 26.12. + 1.1.: 13-17 Uhr