sst

Kind angefahren: Zeugen gesucht

Die Polizeidirektion Görlitz informiert:
Bilder

Kind angefahren- Zeugen gesucht
• Ort: Görlitz, Sechsstädteplatz
• Zeit: 2. August, gegen 11.30 Uhr Am Dienstagvormittag wurde auf dem Sechsstädteplatz ein achtjähriges Mädchen angefahren und verletzt. Das Kind war mit seiner Schwester und ihrem Cousin auf dem Weg zum Spielplatz, als es durch eine Radfahrerin angefahren wurde. Die Frau erkundigte sich nach dem Befinden des jungen Mädchens und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle.
Die Radfahrerin soll schwarz gekleidet gewesen sein und eine Sonnenbrille sowie einen Helm getragen haben. Außerdem soll sie ein schwarzem Fahrrad gefahren haben.
Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zur Identität der Radfahrerin geben können, werden gebeten sich im Polizeirevier Görlitz (Telefon 03581 650 0) oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (mf)
Fahrrad gestohlen
• Ort: Reichenbach, Görlitzer Straße
• Zeit: 2. August 17 Uhr bis 20 Uhr Am Mittwoch wurde der Polizei angezeigt, dass Unbekannte am Dienstagabend ein Fahrrad in Reichenbach gestohlen hatten. Das weiß-grau-grüne Mountainbike der Marke Ghost stand auf einem Gelände an der Görlitzer Straße. Der Wert des Zweirads wurde mit rund 550 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt. Nach dem Bike wird gefahndet. (ts)
Fahrrad verschwindet aus Hausflur
• Ort: Görlitz, Salomonstraße
• Zeit: 3. August, 12.15 Uhr bis 14 Uhr Unbekannte haben am Mittwochnachmittag ein Fahrrad aus einem Hausflur an der Görlitzer Salomonstraße gestohlen. Der Wert und der Hersteller des blau-silbernen Trekking-Bikes sind derzeit nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)
Fahrrad gestohlen
• Ort: Großschönau, Bahnhofstraße 
• Zeit 2. August, 16 Uhr, bis  3. August, 18.30 Uhr In der Zeit zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochabend haben Unbekannte in Großschönau ein Fahrrad entwendet. Die Täter drangen in eine Garage an der Bahnhofstraße und stahlen das dort befindliche Damenrad. Den Gesamtschaden bezifferte der Eigentümer auf etwa 300 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)
Diebstahl aus Zelt • Ort: Großschönau, Am Kux
• Zeit: 3. August, 10 Uhr bis 12 Uhr Am Mittwochvormittag schnitten Unbekannte in Großschönau ein Mehrmannzelt auf dem Gelände eines Bades auf. Die Täter stahlen im Anschluss aus dem Zelt zwei Smartphones und diverse persönliche Gegenstände. Den Gesamtschaden bezifferten die Eigentümer auf etwa 1.200 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (mf)
Arbeitsmaschine gestohlen
• Ort: Trebendorf, OT Mühlrose
• Zeit: 29. Juli, 12 Uhr, bis 3. August, 13 Uhr Unbekannte haben in den vergangenen Tagen eine Arbeitsmaschine vom Gelände eines Tagebaus in Mühlrose gestohlen. Der Kompressor vom Typ Atlas Copco hatte eine Straßenzulassung und war mit den amtlichen Kennzeichen OSL-BS 187 versehen. Der Zeitwert der Maschine wurde mit rund 30.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt und hat die Fahndung eingeleitet. (ts)
Unfall an Kreuzung
• Ort: Bad Muskau, Gablenzer Straße
• Zeit: 3. August, 18.40 Uhr Am Mittwochabend kam es in Bad Muskau zu einem Verkehrsunfall. Eine 49-Jährige befuhr mit ihrem Mercedes die Leopold-Schefer Straße. An der Kreuzung zur Gablenzer Straße beachtete sie offenbar eine von rechts kommende, vorfahrtsberechtigte 62-jährige VW-Fahrerin nicht. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge und es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 17.000 Euro. (mf)
Bei Überholvorgang verunfallt
• Ort: B 156, Boxberg/O.L. - Weißwasser/O.L.
• Zeit: 3. August, 10.40 Uhr Am Dienstagvormittag kam es zwischen Boxberg und Weißwasser zu einem Verkehrsunfall. Ein 44-Jähriger befuhr mit seinem Ford Focus die B 156. Als er einen vor sich fahrenden Lkw überholen wollte, bemerkte er offenbar nicht den bereits ebenfalls überholenden Ford Mondeo (Fahrer 26). Dieser versuchte noch eine Kollision zu verhindern und kam dabei ins Schleudern. In Folge dessen prallte er gegen einen VW (Fahrer 46). Die 26-jährige Beifahrerin des Ford Mondeo wurde leicht verletzt, alle anderen Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon. An den beiden verunfallten Autos entstand Sachschaden von insgesamt etwa 10.000 Euro. Der Ford Focus Fahrer wird sich wegen des Verdachts der Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall verantworten müssen. (mf)


Meistgelesen