Tobias Sprunk/gl

Jugendliche stehen für ihren Fehler gerade

Wie Konfuzius bereits sagte: „Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten“.
Bilder

Diese Weisheit nahmen sich drei Jugendliche aus Reichenbach zu Herzen. Die drei Jungen im Alter von 14  und 15 Jahren erschienen am späten Donnerstagnachmittag im örtlichen Polizeistandort. Sie gestanden den Beamten, dass sie am Abend des 31. Oktober 2015 an einer Bushaltestelle in der Bahnhofstraße die Bank, das Haltestellenschild, den Papierkorb und die Fahrplantafel mit schwarzer Farbe besprüht hatten. Der Polizei wurde der Vorfall bis dato noch nicht gemeldet. Die jungen Männer wollen nun für ihre Tat einstehen, den entstandenen Schaden wieder gut machen und die Farbschmierereien entfernen.


Meistgelesen