tok

Ein Turnier mit 1000 Toren

Weißwasser. Nach zwei Jahren Pause kicken die Kitakinder Mitte Juni in Weißwasser wieder um den Welpenpokal.

Bilder

Am 17. Juni geht das Welpen-Kita-Fußballturnier um den Pokal des Oberbürgermeisters (hier im weiteren kurz Welpenpokal genannt) in die 7. Runde. Ab 8.30 Uhr (Spielbeginn ist 9.30 Uhr geplant) kommen am Turnerheim in Weißwasser voraussichtlich 24 Teams zusammen. »Wir rechnen mit rund 300 Kindern und mit etwa 1.000 Toren«, sagt Organisator Frank Konietzky. Gespielt wird auf sechs Kleinfeldern, jede Partie ist sieben Minuten lang. Und wenn am Ende keine 1.000 Tore fallen, ist auch niemand traurig, in jedem Fall wird der Ball bei 84 Spielen sehr oft im Netz zappeln.

 

»Bitte keine Fußballschuhe anziehen, nur Turnschuhe.« Den Satz wiederholte Frank Konietzky bei der Vorstellung des Turniers mehrmals. Nicht, weil er ein Paragraphenreiter ist, sondern weil er betonen wollte, worum es bei dem Turnier in erster Linie geht. Nicht um den unbedingten Sieg, der um jeden Preis und mit dem besten Equipment am Fuß errungen wird, sondern um den Spaß am Spiel. Und da reichen Turnschuhe, zumal die dank fehlender Stollen auch weit weniger oft Verletzungen hervorrufen, wenn es doch mal zum Zusammenstoß kommt. »Es ist nur ein Spiel. Wir wollen bei den Kindern in erster Linie den Spaß an der Bewegung fördern«, so Konietzky. Ansonsten gilt: Gespielt wird ohne Regeln, aber immer fair. Und wer schreit, hat unrecht. Ohne Regeln? Nicht ganz natürlich. »Aber wenn der Ball mal unabsichtlich an die Hand springt, dann sieht der Schiri das vielleicht nicht und das Spiel geht weiter«, sagt Frank Konietzky.

 

Für die Teams, die gerade Spielpause haben (und für die Kids, die als Zuschauer dabei sind), gibt es Spielangebote und eine Hüpfburg. Außerdem hoffen die Veranstalter, dass die Stadt Zary wieder ihre große Rutsche mitbringt. Auch das Torwandschießen wird es wieder geben. Auf der Straße vorm Turnerheim gilt an dem Tag Parkverbot und Tempo 30.

 

  • Das Turnier gibt es seit 2013. Damals spielten 10 Teams mit.
  • Hauptsponsor ist in diesem Jahr die Stiftung der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien. Daneben unterstützen viele weitere Sponsoren. Insgesamt zählt das Turnier in diesem Jahr 132 Unterstützer.
  • Dabei sind Kitas aus Deutschland und Polen. Auch ein ukrainisches Team soll eventuell Spielen. Ob das klappt, stand bei der Turniervorstellung am 3. Juni aber noch nicht fest.
  • Ausrichter des Turniers ist der VfB Weißwasser, Veranstalter die Stadt Weißwasser.