gb/pm

Flohmarkt am Pfingstwochenende

Bilder
Wochenend-Tipp: Auf zum Kunst-, Antik- und Trödelmarkt.

Wochenend-Tipp: Auf zum Kunst-, Antik- und Trödelmarkt.

Foto: Pixabay

Dresden. Regelmäßige Flohmarktgänger wissen es bereits: Zu Beginn jedes neuen Monats kann auf dem Parkplatz zwischen dem Dresdner Kongresszentrum und dem Pressehochhaus gleich zweimal getrödelt werden - am Samstag und am Sonntag. Das ist auch am kommenden Wochenende so. Der Kunst-, Antik- und Trödelmarkt lädt die Besucher am 4. und 5. Juni, jeweils von 9 bis 15 Uhr, zum Bummeln, Schauen, Feilschen und Kaufen ein. Außerdem sind an beiden Markttagen Experten und langjährige Sammler vor Ort, die den Gästen des Marktes gern beim Bewerten von Fundstücken und Raritäten, von Sammlergegenständen sowie von Objekten aus Familiennachlässen behilflich sind.

 

Get-together am Samstag

Neu im Veranstaltungsplan hingegen ist am Samstag eine After-Trödelmarkt-Party. Zum einen, weil Pfingsten ist, zum anderen, weil der Trödelmarkt seinen 11. Geburtstag begeht. Bei schönem Wetter können dann ca. 17 Uhr bis 22 Uhr Flohmarktfans und solche, die es werden wollen, miteinander ins Gespräch kommen und zwanglos über Gott und die Welt plaudern. Zur Stärkung gibt es süße und herzhafte Snacks, Getränke und Eis. Der Eintritt frei! Jeder kann mittrödeln - einfach unter www.flohmarkt-sachsen.de anmelden! Dieser Trödelmarkt ist derzeit der Einzige im Stadtgebiet Dresdens!

 

Live-Musik am Sonntag

Am Sonntag wird den Besuchern ein zweites Extra geboten: ein großer Biergarten, Streetfoodstände und Live-Musik. Dann heißt es nämlich: "Frühschoppen im Birkenwäldchen". Die "Chill Blue Band" wird ab 11 Uhr spielen und mit flotten Rhythmen aus ihrem umfangreichen Jazz- bis Swing-Repertoire für gute Laune und entspannte Stimmung sorgen. Mit Kaffee und Kuchen, leckeren Quarkkrapfen, Crêpes, Bratwurst & Co. ist auch an das leibliche Wohl gedacht.

 

Kurz und bündig

* Was: Kunst-, Antik- und Trödelmarkt

* Wann: 4./5. Juni von 9 bis 15 Uhr

* Wo: Parkplatz/Freigelände hinter dem Pressehochhaus (Devrientstraße 9)

* Eintritt: frei