wit/asl

Kunstaktion an und in »charmanten« Gebäuden

Bilder
Zu sehen sein werden auch künstlerische Illuminationen. Foto: Friederike Kalz

Zu sehen sein werden auch künstlerische Illuminationen. Foto: Friederike Kalz

Ganz so still wie es derzeit scheint, ist es in der Kulturlandschaft erfreulicherweise doch nicht. An vier Wochenenden verbindet die so genannte »open art LAUSITZ« vier Landkreise der Niederlausitz künstlerisch, spielerisch und partizipativ zu einem neuartigen Kunst-Format. Regionale bis internationale KünstlerInnen bespielen charmante Projektorte, Bahnhöfe und leerstehende Gebäude. Das Programm reicht von Klangkunst über Raum-Installationen, Musik und Performance bis zu künstlerischen Illuminationen und landschaftsbezogenen Arbeiten. Dabei werden kulturelle Vielfalt, Gemeinsamkeit und Aufbruch in einem kreativen und thematischen Miteinander landkreisübergreifend erlebbar gemacht.

Einladung

BesucherInnen sind eingeladen, neugierig, offen und kreativ mitzuwirken und ein Teil des Gesamtprojektes zu werden. In Zeiten des Umbruchs trägt Kultur zur regionalen Identität und Lebensqualität bei. Der Strukturwandel der Lausitz ist auch ein kultureller Wandel, ganz im Sinne von Wir sind open, wir sind eine Art, wir sind LAUSITZ.

Termine und Orte

Elbe-Elster: Atelierhof Werenzhain 6. bis 8. August 2021 Dahme-Spreewald: Projektraum Drahnsdorf 13. bis 15. August 2021 Oberspreewald-Lausitz: Musikbahnhof Annahütte 20. bis 22. August 2021 Spree-Neiße: Steinitzhof Drebkau 27. bis 29. August 2021