Seitenlogo
sst

Wenn wir über Schatten tanzen

Zur Stepptanz-Revue „Wenn wir über Schatten tanzen“ lädt das Staatstheater Cottbus am Samstag, 3. Dezember, 19.30 Uhr, in die Theaterscheune, Ströbitzer Hauptstraße 39, ein.
Alexander von Hugo und Michaela Duhme in der Stepptanz-Revue „Wenn wir über Schatten tanzen“. Foto: Florian Herrnleben

Alexander von Hugo und Michaela Duhme in der Stepptanz-Revue „Wenn wir über Schatten tanzen“. Foto: Florian Herrnleben

Alexander von Hugo, der „Gamaschen-Colombo“ aus der Cottbuser Inszenierung des Musicals „Sugar“, und Michaela Duhme, zweifache Deutsche Meisterin im Stepptanz, entführen mit Songs unter anderem von Peter Kreuder und Friedrich Hollaender sowie Stepptanzeinlagen á la Fred Astaire und Ginger Rogers in die 30er und 40er Jahren des 20. Jahrhunderts. Der „Sound der Jugend“ war damals ebenso sympathisch-beschwingt und verliebt-sorglos, wie er es heute ist. Die Zeiten selbst aber waren gänzlich andere. Als Tänzer, Schauspieler und Sänger loten Alexander von Hugo und Michaela Duhme diese Unterschiede aus, mit einer Hommage an das Leben auch in den schwierigsten Zeiten. Karten für 17 Euro (ermäßigt 12 Euro) sind erhältlich im Besucherservice, online über www.staatstheater-cottbus.de und an der Abendkasse. (PM/Staatstheater Cottbus)


Weitere Nachrichten aus Cottbus
Meistgelesen