jho

HandWerker 2016 lockte 12.000 Besucher an

Am Sonntag ging die diesjährige HandWerker 2016 zuende. Die Veranstalter konnten dabei rund 12.000 Besucher in den Messehallen begrüßen. In diesem Jahr zeigten mehr als 300 Aussteller die Vielfalt des regionalen Handwerks.
Bilder

Sichtlich zufrieden zeigte sich Messe-Chefin Yvonne Zenke von der CMT Cottbus nach der Traditionsveranstaltung, die bereits zum 26. Mal stattfand. "Nach zwei erlebnisreichen Tagen schloss die HandWerker 2016 am Sonntag ihre Türen. Mit 12.000 Besuchern liegen wir trotz widriger Witterungsverhältnisse nur geringfügig unter der Rekordbesucherzahl der Jubiläumsveranstaltung vom Vorjahr und dafür möchten wir uns bei allen Besuchern herzlich bedanken." Der positive Trend zeige sich auch in der Zufriedenheit der 304 Aussteller in der Messe Cottbus, welche das heimische Handwerk in all seinen Facetten präsentierte. Bei vielen der verschiedenen Innungen und der zahlreichen Gewerke konnten die Besucher selbst Hand anlegen, sich ausprobieren und ihre Fähigkeiten testen. Maurer, Tischler, Schmiede sowie Textilhandwerker ließen sich gern über die Schulter schauen. Attraktionen der Messe waren unter anderem der Wettbewerb „Gebäcke der Winterzeit“, sowie die öffentlichen Prüfungen der Fleischerinnung Brandenburg Süd und der Lausitzer und Spreewälder Bäcker- und Konditoren-Innung. Das ganztägig bunte Bühnenprogramm fand ebenfalls großen Zuspruch beim Publikum, ob die Frisur- und Modenschau der Schneiderinnung Cottbus mit Unterstützung des Salon Blanki, der Jazz Dance Club ´99 Cottbus e. V. oder dem Cottbuser Kinder-und Jugendensemble „Pfiffikus“ die Mitwirkenden freuten sich über viel Beifall.


Meistgelesen