pm/mae

Betreten von Eisflächen ist aktuell lebensbedrohlich

Cottbus. Die aktuelle Kältewelle hat zu einer verstärkten Bildung von Eisflächen auf Seen, Flüssen und anderen Gewässern geführt. Auf den ersten Blick erscheinen sie verlockend, sie stellen jedoch mitunter eine ernsthafte und lebensgefährliche Gefahr dar.

Bilder
Eisflächen betreten verboten!

Eisflächen betreten verboten!

Foto: Pixabay

Die aktuellen Witterungsbedingungen führen zu einer unsicheren Eisbildung, und das Betreten kann zu lebensbedrohlichen Situationen führen. Im Interesse der eigenen Sicherheit und des Schutzes von Menschenleben raten wird dringend davon abgeraten, Eisflächen zu betreten.

»Die Dicke und Tragfähigkeit des Eises können stark variieren. Selbst vermeintlich dickes Eis kann brüchig sein und schnell brechen. Ein Einbruch ins eiskalte Wasser kann binnen Sekunden lebensgefährlich werden«, warnt Elisa Buchwald, Sprecherin der DLRG Cottbus.

Die DLRG empfiehlt, dass das Betreten von Eisflächen ausschließlich an offiziell freigegebenen Stellen und unter Beachtung der örtlichen Warnhinweise erfolgen sollte. Kinder sollten niemals unbeaufsichtigt auf Eisflächen spielen.

Im Falle eines Notfalls, sollte umgehend der Notruf 112 gewählt werden. Das Betreten des Eises zur Rettung sollte ausschließlich durch geschulte Rettungskräfte erfolgen, um weitere Unfälle zu verhindern.

»Wir appellieren an die Eigenverantwortung eines jeden Einzelnen, um gemeinsam das Risiko von Unfällen auf Eisflächen zu minimieren und die Sicherheit aller zu gewährleisten«, so Elisa Buchwald abschließend.

Kindgerechte Eisregeln unter: https://bez-cottbus.dlrg.de/informieren/freizeit-im-und-am-wasser/eisregeln/

Eisregeln als Piktogramme: https://www.dlrg.de/informieren/freizeit-im-wasser/eisregeln-alle-wichtigen-sicherheitstipps/eisregeln/

Eisregeln in vielen Sprachen: https://www.dlrg.de/informieren/freizeit-im-wasser/eisregeln-alle-wichtigen-sicherheitstipps/eisregeln-in-vielen-sprachen/  


Weitere Nachrichten Cottbus
Meistgelesen