spa/pm

Süßmilchstraße acht Wochen gesperrt

Bischofswerda. In einem Teilbereich der Süßmilchstraße werden Gas-Niederdruckleitungen neu verlegt. Dafür muss die Straße für acht Wochen gesperrt werden.
Bilder
Symbolbild. An der Süßmilchstraße in Bischofswerda wird für acht Wochen gebaut.

Symbolbild. An der Süßmilchstraße in Bischofswerda wird für acht Wochen gebaut.

Foto: Spa

Von Montag, dem 7. März 2022, bis einschließlich Freitag, dem 30. April 2022 kommt es im Bereich der Süßmilchstraße zu einer Vollsperrung. Der Sperrung betrifft den Abschnitt zwischen Stolpener Straße und Margarethenweg. Weiterhin betroffen ist die Stiftstraße von der Süßmilchstraße bis Hausnummer 2.
 
Eingeschränkte Zufahrt, Umleitungsstrecke und Ersatzhaltestelle eingerichtet
 
Die Zufahrt zur Stiftstraße ist eingeschränkt nur noch von der Neustädter Straße aus möglich. Für den Lkw-Verkehr wird eine Umleitung über die B 98 und den Drebnitzer Weg ausgewiesen. Die Stadtlinien 24 und 26 fahren dann direkt ab Haltestelle Neustädter Straße zum Bahnhof. Die Haltestelle Gewerbepark entfällt ersatzlos. Der Fußgängerverkehr bleibt während der gesamten Bauphase auf einer Straßenseite gewährleistet, teilt die Stadtverwaltung mit.
 
Die anfallenden Bauarbeiten an der Süßmilchstraße übernimmt das Straßenbauunternehmen Bistra Bau aus Putzkau.


Meistgelesen