PM/sh

Schwere Unfälle in Bautzen und Wurschen

Bilder

Am 24. November, gegen 19 Uhr, befuhr eine Frau mit ihrem Renault die Tzschirnerstraße vom Rathenauplatz kommend. Auf Höhe des Straßenverkehrsamtes erfasste das Auto aus unbekannter Ursache eine Fußgängerin. Diese wollte die Straße von links kommend überqueren. Die 75-Jährige erlag noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen. Die 30-jährige Autofahrerin sowie ein anwesender Angehöriger der Fußgängerin erlitten einen Schock und wurden durch Seelsorger betreut. Die Tzschirnerstraße war im Unfallbereich für vier Stunden voll gesperrt.  Zweieinhalb Stunden zuvor sorgte ein betrunkener Autofahrer in Wurschen für einen schweren Unfall mit zwei Verletzten. Ein 42-jähriger Volkswagen-Fahrer war im Weißenberger Ortsteil Wurschen auf der Weißenberger Straße in Richtung Bautzen unterwegs. In einer Rechtskurve kam er nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem im Gegenverkehr befindlichen Kleintransporter. Durch den Zusammenstoß wurde der 63-jährige Transporter-Fahrer leicht verletzt. Der Unfallverursacher wurde schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein nahes Krankenhaus verbracht werden. Bei ihm wurde während der Unfallaufnahme ein Alkoholtest durchgeführt. Dieser ergab 1,88 Promille.
Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Zudem wurde auch ein Brückengeländer beschädigt. Der entstandene Gesamtschaden wird mit etwa 12.000 Euro beziffert. Neben Rettungswagen, Feuerwehr und Abschleppdienst kam auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat wie beim Bautzener Unfall jetzt die Ermittlungen aufgenommen.