Böhmische Klänge im Silbermann-Museum

Kultur. Frauenstein. Auf Kenner der Orgelmusik wartet am 28. Februar ein besonderer Leckerbissen: zu Gast im Gottfried Silbermann Museum ist der bekannte Prager Organist Dr. Pavel Kohout. Auf der Wegscheider Kopie der kleinen Silbermann-Orgel im Museum wird er ein Programm unter dem Titel „Juwelen der böhmischen und internationalen Orgelmusik“ bieten, unter anderem mit Werken von J.P.Sweelinck, K.Vanhal, W.A.Mozart, A.Vibaldi und J.S.Bach. Pavel  Kohout ist eine echte Koryphäe an der Orgel und Preisträger verschiedenster internationaler Orgelwettbewerbe, unter anderem beim größten internationalen Orgelwettbewerb in Musashino/ Tokio 2000.  Pavel Kohout studierte am Prager Konservatorium und der Akademie der musischen Künste in Prag. Weiterhin beschäftigte er sich mit dem Studium historischer Orgeln am Konservatorium von Amsterdam und erwarb dort seinen Doktortitel. Als Musikwissenschaftler, Juror bei internationalen Wettbewerben und Organist ist er oft auf Tourneen weltweit unterwegs. Das Museum ist deshalb ganz besonders froh, dass Herr Kohout  nach Frauenstein kommt, um in dem kleinen Museum ein Konzert zu geben.  Beginn ist wie gewöhnlich um 16  Uhr, Reservierungen unter Silbermann.museum(at)frauenstein.com oder telefonisch unter 037326 1224. Frauenstein. Auf Kenner der Orgelmusik wartet am 28. Februar ein besonderer Leckerbissen: zu Gast im Gottfried Silbermann Museum ist der bekannte Prager Organist Dr. Pavel Kohout. Auf der Wegscheider Kopie der kleinen Silbermann-Orgel im Museum wird…

weiterlesen