Tanzen für die Stadthalle

Görlitz. Bereits zum dritten Mal fand am 18. November der vom Görlitzer Touristikbüro SenfkornReisen veranstaltete deutsch-polnische Wohltätigkeitsball für die Stadthalle auf Schloss Wichelsdorf (Wiechlice) statt. Über 100 Gäste kamen, so dass Alfred Theisen von SenfkornReisen und Zbigniew Czmuda von Schloss Wichelsdorf dem Stadthallenverein jetzt 1600 Euro übergeben können. Alfred Theisen erinnerte bei der Begrüßung an die Tatkraft der Görlitzer Bürger und Stadträte vor gut 100 Jahren, als in kurzer Zeit nacheinander erst das große Kaiser-Wilhelm-Denkmal auf dem Obermarkt, dann die Ruhmeshalle mit Kaiser-Friedrich-Museum und schließlich die Stadthalle für die Schlesischen Musikfeste gebaut wurden. Nachdem jetzt bereits Millionen Euro zur baulichen Sicherung des Gebäudes aufgebracht worden seien, gelte es nun in einer gemeinsamen deutsch-polnischen Anstrengung in der Europastadt Görlitz/Zgorzelec die Sanierung weiter zügig voranzutreiben. Gerade in der kalten Jahreszeit könnte heute die Stadthalle durch Kongresse und Veranstaltungen den Fremdenverkehr als wichtigsten Wirtschaftszweig und Werbefaktor für die Region weiter befeuern. Ball 2018 Am 17. November 2018 wird das nächste Mal auf Schloss Wichelsdorf für die Stadthalle getanzt. Karten können jetzt schon bei SenfkornReisen (Tel. 03581/400520, info@senfkornreisen.de) bestellt werden. Gleiches gilt für ein Sommerfest mit Musik und Tanz auf Schloss Wichelsdorf, das am ersten Juni-Wochenende stattfinden wird und einen Wohltätigkeitsball auf Schloss Braunaui, der am 17. März für eine Tierschutzorganisation durchgeführt wird. Bereits zum dritten Mal fand am 18. November der vom Görlitzer Touristikbüro SenfkornReisen veranstaltete deutsch-polnische Wohltätigkeitsball für die Stadthalle auf Schloss Wichelsdorf (Wiechlice) statt. Über 100 Gäste kamen, so dass Alfred Theisen…

weiterlesen

Tanzen für die Stadthalle

Görlitz. Bereits zum dritten Mal fand am 18. November der vom Görlitzer Touristikbüro SenfkornReisen veranstaltete deutsch-polnische Wohltätigkeitsball für die Stadthalle auf Schloss Wichelsdorf (Wiechlice) statt. Über 100 Gäste kamen, so dass Alfred Theisen von SenfkornReisen und Zbigniew Czmuda von Schloss Wichelsdorf dem Stadthallenverein jetzt 1600 Euro übergeben können. Alfred Theisen erinnerte bei der Begrüßung an die Tatkraft der Görlitzer Bürger und Stadträte vor gut 100 Jahren, als in kurzer Zeit nacheinander erst das große Kaiser-Wilhelm-Denkmal auf dem Obermarkt, dann die Ruhmeshalle mit Kaiser-Friedrich-Museum und schließlich die Stadthalle für die Schlesischen Musikfeste gebaut wurden. Nachdem jetzt bereits Millionen Euro zur baulichen Sicherung des Gebäudes aufgebracht worden seien, gelte es nun in einer gemeinsamen deutsch-polnischen Anstrengung in der Europastadt Görlitz/Zgorzelec die Sanierung weiter zügig voranzutreiben. Gerade in der kalten Jahreszeit könnte heute die Stadthalle durch Kongresse und Veranstaltungen den Fremdenverkehr als wichtigsten Wirtschaftszweig und Werbefaktor für die Region weiter befeuern. Ball 2018 Am 17. November 2018 wird das nächste Mal auf Schloss Wichelsdorf für die Stadthalle getanzt. Karten können jetzt schon bei SenfkornReisen (Tel. 03581/400520, info@senfkornreisen.de) bestellt werden. Gleiches gilt für ein Sommerfest mit Musik und Tanz auf Schloss Wichelsdorf, das am ersten Juni-Wochenende stattfinden wird und einen Wohltätigkeitsball auf Schloss Braunaui, der am 17. März für eine Tierschutzorganisation durchgeführt wird. Bereits zum dritten Mal fand am 18. November der vom Görlitzer Touristikbüro SenfkornReisen veranstaltete deutsch-polnische Wohltätigkeitsball für die Stadthalle auf Schloss Wichelsdorf (Wiechlice) statt. Über 100 Gäste kamen, so dass Alfred Theisen…

weiterlesen