sts/asl

Zimmerpaten auf einen Blick

Kinderhaus »Pusteblume« erfährt weiterhin Unterstützung

Das Kinderhaus »Pusteblume« hat bisher eine große Unterstützung erfahren. Auch nach der Eröffnung im Mai dieses Jahres reißt die Welle der Hilfsbereitschaft nicht ab. Das Kinderhaus kann sich bisher über sechs Zimmerpatenschaften freuen.

Diese Unterstützung ist jetzt im Eingangsbereich sichtbar. Dort wurde eine entsprechende Zimmerpatentafel angebracht. »Wir sind weiterhin auf Unterstützung angewiesen«, sagt Andreas Berger-Winkler aus dem Regionalvorstand der Südbrandenburger Johanniter. Er ist für jede Hilfe dankbar, denn »...unser Kinderhaus zu unterstützen ist nicht selbstverständlich.« Wie Andreas Berger-Winkler sagt, konnten sie in den vergangenen vier Monaten bereits die ersten Gäste begrüßen. »Die Kinder und ihre Familien fühlen sich im Kinderhaus sehr wohl.«

Einrichtungsleiterin Daniela Konzack hofft, dass die sechs Zimmerpaten jetzt Vorrreiter für weitere Unternehmen sind, die sich in dieser Form engagieren möchten. »Sechs Patenschaften haben wir vergeben. Damit sind noch 14 Patenschaften möglich«, erzählt Daniela Konzack. Sie bedankt sich sehr bei den ersten sechs Firmen, die mit ihrer Patenschaft ein wichtiges Zeichen im gesellschaftlichen Zusammenhalt setzen.

Wie Kathrin Verzino aus der Johanniter-Fundraising-Abteilung informiert, ermöglichen die Paten, die jährlichen Kosten für ein Zimmer zu decken - ohne Personal. »Das ist ein 4-stelliger Jahresbeitrag«, erzählt Kathrin Verzino. Wie sie berichtet, wird es neben Zimmerpatenschaften eine neue Spendenaktion geben. Ähnlich der Spendenmauer soll ein Johanniter-Stern entstehen. »Er soll 2021 zum ersten Geburtstag des Kinderhauses fertig sein«, blickt Kathrin Verzino voraus. Die möglichen Spendensteine für den Stern könnten erneut für 500 Euro, für 1 000 Euro und für 5 000 Euro finanziert werden.

Die ersten sechs Zimmerpaten sind:

  • Sparkasse Spree-Neiße
  • Dreißig Stiftung - Zukunft für Kinder
  • Holzzentrum Wöhlk Cottbus GmbH & Co. KG
  • Treuwert Projektgesellschaft mbH
  • Medizintechnik & Sanitätshaus Harald Kröger GmbH
  • Reklame & Service GmbH Cottbus

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Zimmerpaten auf einen Blick

Burg (Spreewald). Das Kinderhaus »Pusteblume« hat bisher eine große Unterstützung erfahren. Auch nach der Eröffnung im Mai dieses Jahres reißt die Welle der Hilfsbereitschaft nicht ab. Das Kinderhaus kann sich bisher über sechs Zimmerpatenschaften freuen. Diese Unterstützung ist jetzt im Eingangsbereich sichtbar. Dort wurde eine entsprechende Zimmerpatentafel angebracht. »Wir sind weiterhin auf Unterstützung angewiesen«, sagt Andreas Berger-Winkler aus dem Regionalvorstand der Südbrandenburger Johanniter. Er ist für jede Hilfe dankbar, denn »...unser Kinderhaus zu unterstützen ist nicht selbstverständlich.« Wie Andreas Berger-Winkler sagt, konnten sie in den vergangenen vier Monaten bereits die ersten Gäste begrüßen. »Die Kinder und ihre Familien fühlen sich im Kinderhaus sehr wohl.« Einrichtungsleiterin Daniela Konzack hofft, dass die sechs Zimmerpaten jetzt Vorrreiter für weitere Unternehmen sind, die sich in dieser Form engagieren möchten. »Sechs Patenschaften haben wir vergeben. Damit sind noch 14 Patenschaften möglich«, erzählt Daniela Konzack. Sie bedankt sich sehr bei den ersten sechs Firmen, die mit ihrer Patenschaft ein wichtiges Zeichen im gesellschaftlichen Zusammenhalt setzen. Wie Kathrin Verzino aus der Johanniter-Fundraising-Abteilung informiert, ermöglichen die Paten, die jährlichen Kosten für ein Zimmer zu decken - ohne Personal. »Das ist ein 4-stelliger Jahresbeitrag«, erzählt Kathrin Verzino. Wie sie berichtet, wird es neben Zimmerpatenschaften eine neue Spendenaktion geben. Ähnlich der Spendenmauer soll ein Johanniter-Stern entstehen. »Er soll 2021 zum ersten Geburtstag des Kinderhauses fertig sein«, blickt Kathrin Verzino voraus. Die möglichen Spendensteine für den Stern könnten erneut für 500 Euro, für 1 000 Euro und für 5 000 Euro finanziert werden. Die ersten sechs Zimmerpaten sind: Sparkasse Spree-NeißeDreißig Stiftung - Zukunft für KinderHolzzentrum Wöhlk Cottbus GmbH & Co. KGTreuwert Projektgesellschaft mbHMedizintechnik & Sanitätshaus Harald Kröger GmbHReklame & Service GmbH CottbusDas Kinderhaus »Pusteblume« hat bisher eine große Unterstützung erfahren. Auch nach der Eröffnung im Mai dieses Jahres reißt die Welle der Hilfsbereitschaft nicht ab. Das Kinderhaus kann sich bisher über sechs Zimmerpatenschaften freuen. Diese…

weiterlesen

Comicfest in der Zentralbibliothek

Dresden. Am Samstag, 19. September, ist das Comicfest zu Gast in der Zentralbibliothek: ein ganzer Tag mit Veranstaltungen, Workshops, Ausstellungen und Angeboten für jedes Alter rund ums Thema Comics. Mit dabei sind unter anderen die Illustrator*innen Nadia Budde, Anke Kuhl, Nazanin Zandi und Till Lenecke. In Workshops und Gesprächen lernt man die Künstler und ihr Handwerk kennen und kann sich einmal selbst versuchen. Beim Comic-Quiz kann jeder sein Wissen unter Beweis stellen. Das Comicfest wird umrahmt vom Gratis-Comic-Tag mit einem Superhelden-Fotoshooting und vielen Heften zum Mitnehmen. Aus dem Programm: 10 bis 19 Uhr – „Hot off the Press“ – Der Comicquiz zu Neuerscheinungen. Drei Gewinner*innen erhalten exklusive Preise. 10 bis 19 Uhr – Gratis-Comic-Tag in der Mangalounge: Comics, Manga und Graphic Novels umsonst! Fotoshooting mit den Helden von Justice League! 10.30 Uhr – Kinderbuchbühne EXTRA! Der Familiensamstag in der Zentralbibliothek. Anke Kuhl und Nadia Budde: "KINDSEIN – alles in echt passiert." Für alle ab 8 Jahren. Anmeldung erforderlich unter zentralbibliothek@bibo-dresden.de 13.30 bis 16 Uhr – Comic-Workshop: Comics selbst zeichnen und schreiben mit Anne Ibelings und Nazanin Zandi. Anmeldung erforderlich unter Tel.: 0351/8648142 15 bis 18 Uhr – Urban Sketching – Workshop mit dem Zeichner und Illustrator Till Lenecke. Der Kurs wird draußen stattfinden, es werden interessante Plätze in Dresden aufgesucht. Anmeldung erforderlich unter Tel.: 0351/8648142 16.30 Uhr – „Let´s talk about… Comics!“ Comic-Liebhaberin Anna Mateur, Comicladen-Besitzer Tobias Reuter und Comic-Zeichnerin Nadia Budde im Gespräch. Anmeldung erforderlich unter kulturelle.bildung@bibo-dresden.de Das vollständige Programm gibt es auf www.bibo-dresden.de Am Samstag, 19. September, ist das Comicfest zu Gast in der Zentralbibliothek: ein ganzer Tag mit Veranstaltungen,…

weiterlesen