sst

Eröffnung der Stadtbibliothek verzögert sich

Calau. Die Eröffnung der Calauer Stadtbibliothek verzögert sich erneut. Das ursprüngliche Ziel, der 4. Februar, war nicht zu halten, teilt Calauer Bürgermeister Werner Suchner mit. Neuer Termin sei der 4. März.

Zu den Gründen erklärte Werner Suchner: „Die Sanierungsarbeiten in der Bibliothek im Erdgeschoss werden in dieser Woche abgeschlossen. Allerdings benötigt der Einbau der IT-Technik für das gesamte Haus noch einige Zeit, da diese sehr umfangreich ist und der benötigte Anschluss der Telekom erst ab Donnerstag dieser Woche zur Verfügung steht. Weiterhin sind noch diverse Reinigungs- und Einrichtungsarbeiten sowie kleinteilige Nacharbeiten in den veränderten Nutzungsbereichen notwendig.“

Die Bibliotheksnutzer bittet das Stadtoberhaupt um Verständnis für den Aufschub. Suchner: „Im Interesse der Kunden ist es der Stadt wichtig, die Bibliothek voll funktionsfähig und ohne eventuelle Störungen des laufenden Betriebes durch notwendige Restarbeiten zu eröffnen.“

Von der Schließzeit nicht betroffen und somit jederzeit verfügbar ist die Möglichkeit der Onleihe in der Bibliothek. Informationen und Anmeldemöglichkeiten unter www.calau.de/bibliothek Telefonisch erreichen Sie bei Nachfragen das Team um Bibliotheks-Leiterin Steffi Clemens unter der 0176 / 59 65 02 28.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Elbwiesen: 1.500 Helfer kamen zum Frühjahrsputz

Dresden. Trotz kühler Witterung kamen 13. April etwa 1.500 Dresdner (2018: 1.300) zur traditionellen Elbwiesenreinigung. Sie sammelten 10,5 Tonnen Abfälle und Schwemmgut (2018: 9,5 Tonnen) von den Wiesen beiderseits der Elbe ein. Besonders Schulen waren stark mit Sammel-Teams vertreten. Gefunden wurden u.a. Grill- und Picknickreste, ganze (Einweg-)Grills, Portmonees, ein Fahrrad und diverses Schwemmgut. Ein besonderes Highlight in diesem Jahr war die Veranstaltungsecke am Treffpunkt Johannstadt. Rund 100 Besucher malten, bastelten, spielten und informierten sich an den Ständen des Anglerverbands „Elbflorenz“ e. V., der Stadtentwässerung Dresden GmbH, der Stadtreinigung Dresden GmbH und des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft. Die Elbwiesenreinigung wird seit 1996 vom Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft organisiert. Sie ist Höhepunkt des alljährlichen Dresdner Frühjahrsputzes „Sauber ist schöner!“ und Teil der europaweiten Initiative „Let’s clean up Europe“. Seit 2004 kommen jährlich über 1.000 Teilnehmer, die sich gemeinsam für eine saubere und schöne Stadt einsetzen. Darunter sind viele Vereine, Firmen, Schulen und Familien. Zahlreiche Partner unterstützen die Elbwiesenreinigung. Das sind unter anderem die Stadtbezirksämter Pieschen, Neustadt, Altstadt, Loschwitz, Blasewitz und Leuben, der Anglerverband „Elbflorenz“ Dresden e. V., das Deutsche Rote Kreuz, die Geocacher, die Stadtreinigung Dresden GmbH und die Stadtentwässerung Dresden GmbH. Trotz kühler Witterung kamen 13. April etwa 1.500 Dresdner (2018: 1.300) zur traditionellen Elbwiesenreinigung. Sie sammelten 10,5 Tonnen Abfälle und Schwemmgut (2018: 9,5 Tonnen) von den Wiesen beiderseits der Elbe ein. Besonders Schulen waren stark…

weiterlesen