pm/asl

Ausstellungseröffnung und Film

Jugendhilfe Cottbus e.V. feiert 30. Vereinsgeburtstag

Are you looking for dissertation help online? You can hire professional thesis and dissertation writers from our Essays On Beowulf. Vorstand und Geschäftsführung des Jugendhilfe Cottbus e.V. eröffneten anlässlich des 30-jährigen Vereinsgeburtstags am 26. April die Ausstellung »30 Jahre Jugendhilfe Cottbus e.V.«. Zu erfahren ist in Text und Bild die Geschichte des Vereins von den Anfängen bis heute. Dargestellt ist diese in Form eines Zeitstrahls am Familienhaus und online.

Our Prices. Note: For regular Bachelor Thesis Ghostwriter Kosten (1-day editing and longer), documents are returned by midnight (Eastern time) on the due date. For example Katrin Schloßhauer, Geschäftsführerin des Vereins: »Gern hätten wir mit Freunden, Familien, Wegbegleiterinnen und Wegbegleitern, Mitarbeitenden sowie den Kolleginnen und Kollegen aus den Ämtern dieses Jubiläum mit Musik und guten Gesprächen gefeiert. Doch die aktuelle Lage lässt dies leider nicht zu. Dennoch möchte ich alle Interessierten einladen, mehr über die bisherigen 30 Jahre des Vereins zu erfahren und sich unsere Chronik anzuschauen. Für die Zukunft sind diese Erfahrungen das Fundament unserer Arbeit mit dieser und den kommenden Generationen. Wir sind stolz auf Geleistetes und freuen uns auf die kommenden Herausforderungen. Mein ganz großer Dank gilt an dieser Stelle allen Mitarbeitenden und im Ehrenamt tätigen Menschen im gesamten Träger Jugendhilfe Cottbus. Ohne ihr tägliches Engagement und ihre Mitwirkung, wären wir nicht so weit gekommen.«

Media in category "go to link" The following 6 files are in this category, out of 6 total. Auf der Homepage des Vereins gibt es neben weiteren Einblicken den ersten Teil eines Films über die Ursprünge, die Arbeit und die Angebote des Vereins. Die Ausstellung am Familienhaus wird bis Ende des Jahres präsentiert und kann jederzeit besucht werden.

Artikel kommentieren

Quality is the slogan of our http://nunaoil.gl/?custom-business-plan-writing. We do care about our customers and have for them our strict guarantees. 100% satisfaction guarantee. Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Corona-Hilfen für Musik- und Tanzlehrer

Sachsen. Ab dem 16. Juni 2021 können auch die freien Musikschulen und freiberufliche Anbieter von außerschulischem Musik- und Tanzunterricht im Freistaat Sachsen Corona-Hilfen beantragen. Das Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus stellt über die entsprechende Förderrichtlinie dafür rund 2 Mio. Euro zur Verfügung. »Durch die Pandemie musste in den geförderten Musikschulen in Sachsen und bei zahlreichen freien und privaten Honorar-Lehrkräften sehr viel Unterricht ausfallen, wodurch sowohl für die Einrichtungen als auch für die Lehrkräfte hohe Einnahmeausfälle entstanden sind. Dies betrifft ebenso die Tanzpädagoginnen und -pädagogen, die auch an den Musikschulen tätig sind. Wir wollen mit der Förderrichtlinie finanzielle Engpässe überbrücken und die Existenz dieser wichtigen Anbieterinnen und Anbieter musisch-kultureller Bildung sichern und damit zum Fortbestand der vielfältigen Kulturlandschaft Sachsens beitragen«, betonte Kulturministerin Barbara Klepsch anlässlich des Antragsstarts. Anträge für diese Förderung können bis zum 31. Juli 2021 bei der SAB gestellt werden. Weitere Informationen zur Antragsstellung gibt es auf der Internetseite der SAB unter https://lsnq.de/MusikTanzCorona. Bereits im Jahr 2020 hat das Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus mit der Förderrichtlinie Musikschulen/Kulturelle Bildung jene Ausfälle teilweise ausgleichen und somit die wichtigen Strukturen musisch-kultureller Bildung erhalten können. So wurden 410.282 EUR für 36 Musikschulen und 832.435,40 EUR für 1.098 private und freie Anbieterinnen und Anbieter von außerschulischem Musikunterricht ausgezahlt.Ab dem 16. Juni 2021 können auch die freien Musikschulen und freiberufliche Anbieter von außerschulischem Musik- und Tanzunterricht im Freistaat Sachsen Corona-Hilfen beantragen. Das Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus stellt…

weiterlesen

Delta-Variante in Kita und zwei Schulen aufgetreten

Dresden. An drei Dresdner Bildungseinrichtungen ist die Delta-Variante des Corona-Virus aufgetreten. In der vergangenen Woche wurden drei Kinder aus einer Familie positiv getestet. Dass es sich um die Delta-Variante handelt, hat bei den drei Fällen eine spezifische PCR-Testung bestätigt. Die drei Kinder besuchen zwei verschiedene Schulen und eine Kindertagesstätte. Betroffen sind eine Gruppe aus der Kita "Spatzenvilla", eine Klasse aus der 35. Oberschule und eine Klasse aus der 113. Grundschule. Die Umgebungsuntersuchung hat das Gesundheitsamt abgeschlossen. Alle Kontaktpersonen sind ermittelt und in Quarantäne. Die Kinder haben sich bei einem Familienmitglied angesteckt. Der Ursprung der Infektion des Indexfalls ist nicht bekannt. Ein Reisehintergrund wurde nicht ermittelt. Es gibt keinen erkennbaren Zusammenhang zum Fall in der Hildebrandstraße. Das wurde vom Gesundheitsamt geprüft. Der Indexfall handelte sehr verantwortungsbewusst. Nachdem sein Schnelltest am 9. Juni positiv war, wurde umgehend sein PCR Test veranlasst, der am 10. Juni mittels variantenspezifischer PCR die Delta-Variante bestätigte. In Folge dessen wurden auch die Kinder getestet, Kontakte ermittelt und Quarantäne ausgesprochen. Das alles ist normales Prozedere des Gesundheitsamtes. Der Unterschied zum Fall „Hildebrandstraße“ besteht darin, zu welchem Zeitpunkt das Gesundheitsamt Kenntnis der Fälle erhielt. So lagen im „Studentenwohnhaus" deutlich größere Zeiträume zwischen Indexfall, Erkrankung und Meldung. Außerdem sind die Kontaktnachverfolgungsbedingungen in einer solchen Einrichtung deutlich unübersichtlicher, als in einer Familie. An drei Dresdner Bildungseinrichtungen ist die Delta-Variante des Corona-Virus aufgetreten. In der vergangenen Woche wurden drei Kinder aus einer Familie positiv getestet. Dass es sich um die Delta-Variante handelt, hat bei den drei Fällen eine…

weiterlesen