as

"Tour de Baienfurt"

Graupa.  Fünf Männer aus Graupa erfüllen dem Baienfurter Bürgermeister einen Wunsch und radeln gut 740 Kilometer zum Marktplatzfest in die Partnergemeinde.

 Ralf Minkenberg (60), Reinhard Wehle (66), Maik Hoffmann (52), Thomas Gellrich (44) und Hubert Rudolph (66) haben sich vor wenigen Tagen auf den Weg gemacht. Los ging´s am Baienfurter Weg. Die Radler wurden von Baubürgermeister Eckhard Lang verabschiedet – mit Flickzeug und einem Geschenk für die Partnergemeinde (eine Jubiläumsmedaille 750 Jahre Festung Sonnenstein).

Die fünf Radfahrer wollen spätestens zur Eröffnung des Marktplatzfestes am 12. Juli in der Partnerstadt sein. Die drei über 60-Jährigen nehmen die Strecke mit dem E-Bike in Angriff. Der Anstoß für das Unterfangen kam vom Bürgermeister der Gemeinde Baienfurt Günter A. Binder. Der hatte mit anderen Radfahrbegeisterten all seine Partnerstädte mit dem Rad besucht. So war er im Juni 2015 über 774 Kilometer von Baienfurt nach Graupa gestrampelt, um die 25-jährige Städtepartnerschaft mit dem Pirnaer Ortsteil Graupa zu feiern. Der Tourbericht ist unter www.graupa-online.de zu finden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Luisenhof: Weiterer Gastraum entsteht

Dresden. Das Restaurant im Luisenhof Dresden erweitert das Angebot für seine Gäste. Angeschlossen an den Panoramaraum entstehen derzeit weitere 66 Sitzplätze. Die Betreiber Carsten Rühle und Carolin Rühle-Marten hoffen, den neuen Raum ab Ende Juli/Anfang August 2019 ihren Gästen anbieten zu können.  „Wir haben festgestellt, dass uns manchmal eine „Zwischengröße“ fehlt. Für einige Reservierungen ist der Panoramaraum zu groß und der Gesellschaftsraum zu klein. Deshalb fiel gemeinsam mit dem Eigentümer die Entscheidung, das Restaurant auszubauen“, sagt Carsten Rühle, der damit weitere 50.000 Euro in den Luisenhof investiert.  Der Entwurf zur Gestaltung stammt erneut von O+M Architekten aus Dresden. Der neue Gastraum wird demnach im selben Stil eingerichtet wie das im März 2018 nach fast dreijähriger Schließzeit wiedereröffnete Restaurant, bekommt aber als einziger Raum einen gemütlichen Kamin. Der Zugang erfolgt ebenerdig über die mittig im Objekt liegende Lounge. Dafür wird ein Teil der sogenannten Empore entfernt, ein Wanddurchbruch gemacht und eine weitere Glastür eingesetzt  Damit wird der neue Raum ebenfalls separat nutz- und buchbar sein, beispielsweise für Reisegruppen, mittelgroße Familienfeiern oder auch für Tagungen, Seminare, Workshops und Business-Meetings. Infos/Reservierungen: 0351/28777830 oder reservierung@luisenhof-in-dresden.deDas Restaurant im Luisenhof Dresden erweitert das Angebot für seine Gäste. Angeschlossen an den Panoramaraum entstehen derzeit weitere 66 Sitzplätze. Die Betreiber Carsten Rühle und Carolin Rühle-Marten hoffen, den neuen Raum ab Ende Juli/Anfang…

weiterlesen