as

"Tour de Baienfurt"

Graupa.  Fünf Männer aus Graupa erfüllen dem Baienfurter Bürgermeister einen Wunsch und radeln gut 740 Kilometer zum Marktplatzfest in die Partnergemeinde.

 Ralf Minkenberg (60), Reinhard Wehle (66), Maik Hoffmann (52), Thomas Gellrich (44) und Hubert Rudolph (66) haben sich vor wenigen Tagen auf den Weg gemacht. Los ging´s am Baienfurter Weg. Die Radler wurden von Baubürgermeister Eckhard Lang verabschiedet – mit Flickzeug und einem Geschenk für die Partnergemeinde (eine Jubiläumsmedaille 750 Jahre Festung Sonnenstein).

Die fünf Radfahrer wollen spätestens zur Eröffnung des Marktplatzfestes am 12. Juli in der Partnerstadt sein. Die drei über 60-Jährigen nehmen die Strecke mit dem E-Bike in Angriff. Der Anstoß für das Unterfangen kam vom Bürgermeister der Gemeinde Baienfurt Günter A. Binder. Der hatte mit anderen Radfahrbegeisterten all seine Partnerstädte mit dem Rad besucht. So war er im Juni 2015 über 774 Kilometer von Baienfurt nach Graupa gestrampelt, um die 25-jährige Städtepartnerschaft mit dem Pirnaer Ortsteil Graupa zu feiern. Der Tourbericht ist unter www.graupa-online.de zu finden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Auf Entdeckungstour im Tierreich

Hoyerswerda. Einmal Tierpfleger sein, Tiere hautnah erleben und verstehen wie Zoos funktionieren – all diese spannenden Themen bietet das Sommerferienprogramm des Zoo Hoyerswerdas. Zooschulpädagogin Silke Kühn nimmt zu vier verschiedenen Thementagen die Familien mit auf Entdeckungstour im Tierreich. Wer Interesse an der Berufswahl des Tierpflegers hat, sollte sich den 6. August vormerken. Dort können Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren in die Welt der Tierpflege abtauchen. Es werden Terrarien gesäubert, Ställe ausgemistet und Futter für verschieden Tiere vor- und zubereitet. Das Programm startet um 9 Uhr und geht 4 Stunden. Kosten pro Teilnehmer betragen 39 €. Wie Zoos eigentlich funktionieren erfahren die Ferienkids mit ihren Familien am 12. August. Wer macht was im Zoo und wie viele Mitarbeiter arbeiten hier? Fragen auf die Silke Kühn ausführlich Antworten gibt. Das Programm findet um 9 und 14 Uhr statt, dauert jeweils zwei Stunden und kostet pro Familie 39 €. Die Affen, Hyazintharas und Bären freuen sich am 19. August über selbst hergestellte  Tierbeschäftigung. Gemeinsam mit Silke Kühn werden die Familien Kisten füllen, Futter verstecken und Intelligenz-Spiele vorbereiten. Das Programm beginnt 14 Uhr und dauert zwei Stunden. Die Kosten betragen pro Familie 39 €. Den Tieren auf den Pelz unter die Schuppen und Feder schauen die Ferienkids am 26. August. Mit Mikroskop und bei direktem Tierkontakt wird alles genauer betrachtet. Hier erfahren die Familien warum welches Tier geschuppt, gefiedert oder mit Fell bekleidet ist. Das Programm findet um 9 und 14 Uhr statt, dauert jeweils zwei Stunden und kostet pro Familie 39 €. Bei allen Programmen ist eine Anmeldung unter der 03571/2096112 oder zooschule@zookultur.de erforderlich.Einmal Tierpfleger sein, Tiere hautnah erleben und verstehen wie Zoos funktionieren – all diese spannenden Themen bietet das Sommerferienprogramm des Zoo Hoyerswerdas. Zooschulpädagogin Silke Kühn nimmt zu vier verschiedenen Thementagen die Familien…

weiterlesen