gb

Füchse starten Dauerkartenreservierung

Die Lausitzer Füchse starten mit der Dauerkartenreservierung für die Saison 2020/2021. Trotz der ungewissen Situation geht die Liga davon aus, dass der 11. September auch der erste Spieltag der neuen Saison sein wird. So sind die Planungen für den Dauerkartenverkauf auch entsprechend ausgerichtet.

Alle Dauerkarteninhaber der letzten Saison wurden in den vergangenen Tagen bereits per E-Mail bzw. Brief entsprechend informiert. Wie auch in den vergangenen Jahren können Dauerkartenbesitzer des Vorjahres ihren Platz der letzten Saison reservieren. Erstmals ist dies, wie auch im Informationsschreiben mitgeteilt, online möglich. Die erste Reservierungsphase wird am 31. Mai beendet. Danach gehen wieder alle freien Plätze in die zweite Reservierungphase und stehen für Neubestellungen zur Verfügung. Die im Informationsschreiben enthaltenen Verlängerungsanträge können ausgefüllt sowohl postalisch, als auch per E-Mail an dauerkarten@lausitzer-fuechse.de zurückgeschickt werden. Wer seinen Antrag online übermitteln möchte, findet in der Information eine entsprechende Anleitung zum Ausfüllen. Sollten dennoch Fragen aufkommen, so können diese über die o.g. E-Mail Adresse gestellt werden.

Auch werden alle DK-Besitzer der letzten Saison ein kleines Präsent, aufgrund des vorzeitigen Saisonendes und der dadurch fehlenden Spiele erhalten. Dafür müssen sie jedoch ihre alte Dauerkarte bis zum Saisonstart aufbewahren.

Neue Interessenten, die sich für die kommende Spielzeit eine Dauerkarte sichern möchten, können ebenfalls ihre Anträge abgeben. Das Antrags-Dokument (nur Neubestellungen) wurde auf der Homepage hinterlegt. Ebenfalls dort gibt es im unteren Teil eine Übersicht mit verfügbaren Plätzen. Alle Anträge werden in der Reihenfolge des Posteingangs bearbeitet.

Da in diesem Jahr eine ganz besondere Situation gemeistert werden muss, werden hiermit alle Interessenten darüber informiert, dass eine persönliche Abgabe der Reserverierungen in der Geschäftsstelle nicht möglich ist. Die Anträge können daher nur im Briefkasten der Geschäftsstelle hinterlegt, per Briefpost an EHC”Lausitzer Füchse” Spielbetriebs GmbH, Prof.-Wagenfeld-Ring 70, 02943 Weißwasser, oder per E-Mail an dauerkarten@lausitzer-fuechse.de geschickt werden. (pm)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Coronajahr Bautzen: Babyboom und mehr Todesfälle

Bautzen. Diese Meldung sorgt für eine gute und eine schlechte Nachricht. Zuerst die gute Nachricht: In Bautzen konnte ein kleiner Babyboom im letzten Jahr verzeichnet werden. Wie die Stadt Bautzen in einer Pressemitteilung erklärt, gab es im Dezember Letzen Jahres 48 Geburten in der Spreestadt. Im Vergleich zum Dezember 2019 erblickten nur 26 Babys das Licht der Welt. Im vergangenen Jahr sind damit 322 Jungen und Mädchen in Bautzen auf die Welt gekommen. Viel Zeit im Lockdown für die Nachwuchsplanung? Eine mögliche Ursache für diese Entwicklung kann der Lockdown im Zusammenhang mit dem Corona-Virus im Frühjahr 2020 sein, vermutet die Stadtverwaltung. Einfach ausgedrückt: Der Lockdown hat sich positiv auf die Zweisamkeit für Pärchen und die Zeit für die Nachwuchsplanung ausgewirkt. Deutlich mehr Todesfälle Jetzt die schlechte Nachricht: Die Stadt Bautzen hat 694 Verstorbene für das Jahr 2020 zu verzeichnen. Allein 22 Todesfälle wurden im Dezember gemeldet. Das sind 2,6mal mehr Gestorbene als in einem durchschnittlichen Dezember. Im Vergleich zum Jahr 2019 gab es insgesamt 573 Todesfälle. Das ist eine Differenz von 21 Prozent. Ob die hohe Anzahl der Verstorbenen hauptsächlich an der Corona-Pandemie lag, wird in den vorläufigen Statistiken nicht benannt. Diese Meldung sorgt für eine gute und eine schlechte Nachricht. Zuerst die gute Nachricht: In Bautzen konnte ein kleiner Babyboom im letzten Jahr verzeichnet werden. Wie die Stadt Bautzen in einer Pressemitteilung erklärt, gab es im Dezember Letzen…

weiterlesen