gb

Zimmis Einwurf – Wehe, wenn Albträume wahr werden!

Albträume? Klar, kennen alle. Schon letzten Mittwoch hatte ich genau den, der dann am Freitag um fünf nach Sechs am Abend Wirklichkeit wurde. Das Spiel gegen den großen HSV wurde einfach abgesagt. Nein, ich träumte nicht von zu wenigen Polizisten. Komisch war das schon. Konnten wenigstens keine Anträge mehr behandelt werden. Von wegen Protestaktionen rund um das Stadion mit bald neuem Namen. Aber wenigstens die beiden Teams hätten doch vorher schon mal informiert werden können. Nein, nicht von mir. So bleiben einige doch auf ordentlichen Kosten hängen. Wie heißt es doch so schön sowohl aus dem Dynamo-, aber auch HSV-Lager? Bedenklich ist das schon.

Ach so, da war ja noch ein Albtraum. Der von der Pressekonferenz des einst so erfolgreichen Bundestrainers Löw. Zum ersten Mal langweilte ich mich in der Nacht. Albträume sind ja wirklich nichts Schönes. Meistens weckt der betroffene Schweiß gebadet auf und muss die Bettdecke wechseln. Aber Löw redete und redete und wusste nicht einmal, dass sie am Donnerstag gegen Frankreich spielen. Er sagte wörtlich in seinem unverwechselbarem Schwäbisch: »Isch glaube auch, dass wir dann sogar gegen den Weltmeischter spielen müssen.« Jetzt war auch ich verunsichert. Schlafe ich denn schon mittags 12 vorm Fernseher? Am Sonntag dann kam irgendwo noch mal eine Wiederholung. Was für ein Glück für meine Psyche. Erleichterung!

Ihr Gert Zimmermann

Die Video-Kolumne "Zimmis Grätsche" von und mit Gert Zimmermann gibt's >>HIER<<

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.