Carola Pönisch

Whisky Manufaktur startet mit Besucherzentrum

Dresden. Seit September 2020 entsteht im Dresdner Alberthafen an der Magdeburger Straße die größte Whisky Manufaktur Deutschlands. Bisher lief der Verkauf der Marke "Helllinger 42" online, nun ist das Besucherzentrum der Manufaktur eröffnet und auch der große Tasting-Raum ist fertig.

Nach einem Jahr Umbauzeit ist aus der Elblachsräucherei im Alberthafen (geschlossen seit 2017)  die Dresdner Whisky Manufaktur geworden. Zwar dauert es noch bis Februar 2022, ehe hier der erste Alkohol destilliert wird, aber das Besucherzentrum und der Tasting-Raum sind bereits verkaufs- bzw. verkostungsbereit für »Hellinger 42«. Noch wird der Hochprozentige nämlich in Schottland gebrannt, aber die Anlage für ein spezielles System der dynamischen Maischefiltration – genannt »Nessie« – steht bereits und kann jährlich bis zu einer Million Liter reinen Alkohol herstellen.

Die Dresdner Whisky Manufaktur wird damit die größte Destille Deutschlands sein. Und "Nessi" wurde so in noch keiner anderen Brennanlage aufgebaut.

Für das perfekte Abschmecken und Verfeinern ist Brennmeister Jörg Hans zuständig, der viel in der Welt herum kam und es auf zwei Einträge in der Whiskybible von Jim Murray brachte.

Eine Besonderheit der Manufaktur ist das hochmoderne Tonstudio über der Brennanlage. Denn Manufakturgründer Frank Leichsenring ist nicht nur  Architekt und Vorstand der Dresdner Bauhaus AG, sondern auch Musiker. Mit Produzent Mike Streefkeerk (59) und Rockmusiker Martin Kesici (48) hat er sich zwei Profis ins Haus geholt, die hier nach Lust und Laune Musik produzieren können.

Das Investitionsvolumen für das Projekt, das einst aus einer Whiskylaune heraus entstand, liegt bei mehr als drei Millionen Euro. Denn alles begann mit dem Satz der beiden leidenschaftlichen Whiskytrinker Frank Leichsenring und Thomas Michalski: "Warum machen wir eigentlich nicht unseren eigenen Whisky?"

Öffnungszeit Besucherzentrum: Montag 14 bis 19 Uhr, Dienstag bis Sonntag 10 bis 19 Uhr,
Tasting: jeden Donnerstag nach Terminabsprache

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.