gb

Tolle Stimmen im Fußballstadion

Dresden. Kreuzchor singt am 22. Dezember im Wohnzimmer der Schwarz-Gelben.

Für das 3. Adventskonzert gibt‘s dieses Jahr 21.000 Tickets, allerdings ist über ein Drittel schon verkauft.

Von schlichten Kirchenliedsätzen über berührende Soloeinlagen bis hin zu poppigen Arrangements bekannter Weihnachtshits wie „White Christmas" und „Feliz Navidad" reicht auch in diesem Jahr dass Repertoire der Kruzianer. Erstmals mit dabei sind junge Streicher aus Dresdner Musikschulen, Sarah von Neuburg und Lars-Christian Karde von der MDR JUMP Morningshow werden ab 17 Uhr das Vorprogramm moderieren.

Für jede Konzertkarte, die an den Kassen des DDV-Stadions gekauft wird, fließt übrigens ein Euro in die Nachwuchsarbeit der Schwarz-Gelben. Stehplatztickets gibt es ab 12 Euro (ermäßigt 9 Euro), Sitzplatztickets ab 20 Euro (ermäßigt 16 Euro). Erstmals erhältlich sind VIP-Karten für 90 Euro, dafür sitzt man dann auf der Haupttribüne in der ersten VIP-Ebene. Alle Konzertkarten gelten zugleich als VVO-Tickets bis 23. Dezember 4 Uhr. (cpö)

Tickets gibt's >>HIER<<

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.