Carola Pönisch

So sexy: Die DSC-Kalendergirls

Dresden. Pünktlich zum offiziellen Saisonauftakt 2020/21 steht für die DSC Volleyball Damen auch das alljährliche Fotoshooting für den DSC Kalender 2021 auf dem Programm.

Lenka Dürr, Lena Stigrot, Camilla Weitzel, Emma Cyris, Monique Strubbe und Sarah Straube sowie Lina-Marie Lieb absolvierten kürzlich einen ganz besonderen Fototermin. Die Volleyballerinnen des DSC 1898 Dresden standen für ihren neuen Fotokalender 2021 vor der Kamera. 

Lenka Dürr, die bereits im letzten Jahr vor der Kamera von Amelie Jehmlich stand, sah dem diesjährigen Kalendermotto „Facetime – Emotionen“ schon vorab gespannt entgegen: „Da wir Sportlerinnen ein solches Shooting auch nicht jeden Tag machen, ist es für uns natürlich auch eine Herausforderung, zu schauen, wie man sich selbst in Szene setzt und seine Persönlichkeit in ein Bild packt."

Sarah Straube dagegen posierte zum ersten Mal für den beliebten DSC Jahreskalender und gibt daher ganz offen zu: „Ja, ich war schon ein wenig aufgeregt, denn ein professionelles Kalender-Fotoshooting hatte ich zuvor auch noch nicht gemacht. Ich habe mich aber auch riesig auf das Shooting gefreut.“

Fotografin Amelie Jehmlich verwandelte diesmal ihr eigenes Fotostudio Art-n-Photo in den Shooting-Ort, für das passende Styling sorgte das Team vom Friseurstudio Holger Knievel und die Wohlfühlwelt Kerstin Fiedler.

Der zweite Teil des Fotoshootings findet am 5. September statt, der Verkauf der Kalender startet auch in diesem Jahr voraussichtlich im November.

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.