gb

SGD: Julius Kade ist wieder da

Die SG Dynamo Dresden hat Julius Kade von Bundesligist Union Berlin verpflichtet. Der 22-jährige offensive Mittelfeldspieler unterschrieb bei Dynamo einen ligaunabhängigen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2024 und wird mit der Rückennummer 30 auflaufen.

Nachdem Kade bereits im vergangenen Sommer von Union nach Dresden wechselte und gemeinsam mit der SGD die Drittliga-Meisterschaft holte, zogen die Berliner in diesem Jahr eine vertraglich fixierte Rückkaufoption und holten den Mittelfeldspieler zurück nach Köpenick. Vorerst. Denn jetzt ist „Jule“ wieder da. Und diesmal bleibt er hier.

„Julius ist ein sehr gut ausgebildeter Spieler, mit einem großartigen Charakter. Er hat sich in der vergangenen Saison bei uns super entwickelt und gezeigt, wie wichtig er für unsere Mannschaft sein kann. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir im Interesse aller am Transfer beteiligten Parteien nun eine optimale Lösung gefunden haben. Es war sowohl unser als auch ‚Jules‘ ausdrücklicher Wunsch, dass er auch in den kommenden Jahren bei Dynamo spielt. Es ist ein schöner Tag, dass dies nun geklappt hat und Julius zurück in Dresden ist“, erklärte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Becker.

„Die Sommertransferphase nimmt für mich mit meinem doppelten Vereinswechsel nun von Union zurück nach Dresden einen glücklichen Ausgang. Ich bin wieder ein Teil der Dynamo-Familie und freue mich unheimlich auf die kommende Zeit. Ich habe Dresden und Dynamo im zurückliegenden Jahr lieben gelernt. Ich bin wieder hier, wo ich unbedingt weiter Fußball spielen wollte. Ich freue mich unglaublich auf meine alten und neuen Teamkollegen und kann es kaum erwarten, endlich wieder mit den Jungs auf dem Platz zu stehen. Gemeinsam werden wir hart arbeiten, um in der sehr starken 2. Bundesliga maximal erfolgreich zu sein“, sagte Julius Kade.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.