gb

Neuer Goalie für die Dresdner Eislöwen

Dresden. Die Dresdner Eislöwen haben aufgrund der längeren Ausfallzeit von Sebastian Stefaniszin Goalie Henning Schroth verpflichtet. Der

Der 25-Jährige erhält einen befristen Vertrag für zwei Monate, der für den Klub eine einseitige Option auf Verlängerung beinhaltet. Schroth, geboren in Hamburg, stand zuletzt beim Oberligisten EV Lindau unter Vertrag. Zuvor war er unter anderem für die Löwen Frankfurt und die Eispiraten Crimmitschau aktiv.

Henning Schroth: „Ich freue mich auf die Aufgabe in Dresden, habe nur Positives über den Standort gehört. In den letzten Jahren hatte ich die Möglichkeit, mit starken Torhütern zu arbeiten, habe viele Erfahrungen sammeln können. Marco Eisenhut hat bei den Eislöwen bisher eine überzeugende Saison gespielt. Ich sehe es als meine Aufgabe an, das Team so gut wie möglich zu unterstützen und da zu sein, wenn ich gebraucht werde.“

Eislöwen-Cheftrainer Franz Steer: „Henning ist ein Torwart, der einiges an Erfahrung mitbringt und uns in der aktuellen Situation auf jeden Fall weiterhilft. Er will sich der Herausforderung stellen, ist extrem motiviert. Wir freuen uns, dass Henning zu unserem Team gehört.“ 

Schroth ist bereits für das Derby (8. Dezember) gegen die Lausitzer Füchse spielberechtigt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.