Carola Pönisch

Hartelijk welkom, kleine Sydney

Dresden. Gestern angekommen, seit heute im Zoo Dresden zu sehen: Koala-Weibchen aus Antwerpen

Nicht nur Mullaya und Iraga dürfen sich auf die hübsche Sydney freuen, auch alle Zoobesucher können das süße Koala-Mädchen seit heute im Prof. Brandes-Haus bewundern.

Gemeinsam mit ihrer Pflegerin Carina Pols war das knapp zwei Jahre alte Tier am frühen Dienstag Abend aus Antwerpen/Belgien angereist. "Sie hat alles gut überstanden", freut sich Carina Pols. Aus Dresden war Tierpfleger Olaf Lohnitz nach Antwerpen gereist, um seinen neuen Schützling mit nach Dresden zu begleiten. Obwohl noch etwas beeindruckt von der neuen Umgebung und den ungewohnten Gerüchen, begann Sydney gleich von ihrem Lieblingseukalyptus zu fressen.  

Koala Mullaya, der die Anlage unmittelbar neben Sydney bewohnt, beobachtet aus sicherer Entfernung den Einzug der Neuen. Das fast zweijährige Weibchen ist bereits in einem Alter, in dem es geschlechtsreif ist und "es hat schon am ersten Tag das Interesse bei unseren Koala-Männchen weckt", wie Olaf Lohnitz freudig registrieren konnte

 

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.