gb

Eislöwen: Testspiele vor heimischer Kulisse

Dresden. Am Wochenende starten die Dresdner Eislöwen auch vor heimischer Kulisse in die Vorbereitung – und bieten hochklassiges Eishockey in der EnergieVerbund Arena:

Bereits heute, 24. August, empfangen die Eisbären Berlin 19.30 Uhr den HC Verva Litvinov.

Am Samstag, 25. August und Sonntag, 26. August geht mit Beteiligung der Dresdner Eislöwen dann traditionell Müller’s Fanshop-Cup über die Bühne. Zum Auftakt treffen die Krefeld Pinguine auf den Fehérvár AV19 Sport Club. Am Abend empfangen die Dresdner Eislöwen als Gastgeber die Fischtown Pinguins Bremerhaven. Am Sonntag, 26. August findet „Müller’s Fanshop-Cup" mit dem Spiel um Platz 3 seine Fortsetzung. Um 17.30 Uhr steigt das Finale. Eislöwen-Dauerkartenbesitzer sehen alle Spiele kostenfrei. 

Auf Seiten der Dresdner Eislöwen steht Martin Davidek nicht zur Verfügung, da er aktuell mit einem Antibiotikum behandelt wird.

Eislöwen-Cheftrainer Jochen Molling: „Wir stecken in einer intensiven Trainingsphase, wollen uns vernünftig präsentieren und die Abläufe verinnerlichen. Die Jungs haben in den letzten Wochen sehr gut mitgezogen, wollen immer gewinnen – ganz egal ob beim Spiel oder beim Treppenlauf. Jeder will sich zeigen, das spricht für den Charakter des Teams. Wir treffen am Wochenende auf sehr gute Gegner. Thomas Popiesch als Trainer der Bremerhavener ist in Dresden natürlich bekannt, wird einen guten Eindruck hinterlassen wollen. Mit Brandon Reid, dem Krefelder Coach, habe ich selbst zusammengespielt."

Thomas Pielmeier: „Es kribbelt, die Vorfreude auf das erste Spiel vor heimischer Kulisse steigt. Wir haben uns als Team gut gefunden, gerade auch am letzten Wochenende in Großbritannien viel Zeit miteinander gebracht. Wir freuen uns auf tolle Gegner!" (pm) 

Spiele in der EnergieVerbund Arena am kommenden Wochenende:

* Freitag, 24. August (19.30 Uhr): Eisbären Berlin – Verva Litvinov / Hallenöffnung: 18 Uhr

* Samstag, 25. August: Müller’s Fanshop-Cup 2018 / Hallenöffnung: 14.30 Uhr 16 Uhr: Krefeld Pinguine – Fehérvár AV19 Sport Club 19.30 Uhr: Dresdner Eislöwen – Fischtown Pinguins Bremerhaven

* Sonntag, 26. August: Müller’s Fanshop-Cup 2018 / Hallenöffnung: 12.30 Uhr 14 Uhr: Spiel um Platz 3 17.30 Uhr: Finale

 

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Lausitzer Kunst im virtuellen Raum

Schwarzheide. Kippenlandschaften, Bergbauseen, Stadtpanoramen und mythologische Wesen – die aktuelle Sonderausstellung „Umbruch und Beständigkeit“ zeigt Schlüsselwerke der Kunstsammlung Lausitz. Die Bandbreite reicht von Arbeiten aus den 1920er Jahren bis zu Werken einer jungen Lausitzer Künstlergeneration. Am Dienstag, 11. August 2020 laden das Museum des Landkreises Oberspreewald-Lausitz und die BASF Schwarzheide GmbH erneut zum virtuellen Rundgang durch die gemeinsame Ausstellung ein. Ab 17 Uhr öffnet sich für eine Stunde ein digitaler Raum mit ausgewählten Kunstwerken aus der Ausstellung. Auch die spontane Teilnahme an der Führung ist noch möglich. Wer mitmachen möchte, meldet sich bis zwei Stunden vor Beginn per E-Mail unter museum@osl-online.de an. Mit dem eigenen Smartphone oder Computer kann man sich dann bequem von Zuhause in den Rundgang einwählen. Die Teilnahme an der Führung ist kostenlos. Die Ausstellung „Umbruch und Beständigkeit“ zeigt noch bis zum 25. Oktober 2020 an zwei Orten Kunstwerke, die seit der deutschen Wiedervereinigung Eingang in die Kunstsammlung Lausitz gefunden haben. Im Senftenberger Schloss und im Kulturhaus der BASF in Schwarzheide sind über einhundert Arbeiten von achtzig Künstlerinnen und Künstlern zu sehen, darunter Gemälde, Grafiken und Skulpturen. Die Kunstsammlung Lausitz im Senftenberger Schloss steht Besuchern in der Sommerzeit täglich von 10.30 bis 17.30 Uhr offen. Da der Ausstellungsort in Schwarzheide aufgrund der aktuellen Corona-Maßnahmen noch nicht besucht werden kann, ist dieser digitalisiert worden. Als virtuelle Ausstellung ist er rund um die Uhr kostenfrei unter www.basf-schwarzheide.de erlebbar. Geführte digitale Ausstellungsrundgänge bieten das Museum des Landkreises Oberspreewald-Lausitz und die BASF Schwarzheide GmbH einmal im Monat an. Die nächsten Termine sind Dienstag, der 15.09.2020 und Freitag, der 16.10.2020, jeweils um 17 Uhr. Kippenlandschaften, Bergbauseen, Stadtpanoramen und mythologische Wesen – die aktuelle Sonderausstellung „Umbruch und Beständigkeit“ zeigt Schlüsselwerke der Kunstsammlung Lausitz. Die Bandbreite reicht von Arbeiten aus den 1920er Jahren bis zu…

weiterlesen