gb

Eislöwen starten in die Pre-Playoffs

Am Wochenende stehen die Partien gegen die Heilbronner Falken an. Die Blau-Weißen starten am Freitag mit einem Auswärtsspiel in Baden-Württemberg in die Serie. Eislöwen-Spieltagspartner Monsterroller präsentiert sich im Rahmen eines Gamedays am Sonntag in der EnergieVerbund Arena.

Eislöwen-Cheftrainer Bradley Gratton: „Die Stimmung in der Kabine ist sehr gut. Die Jungs freuen sich auf die Herausforderung, wollen endlich loslegen. Wir haben in den letzten Tagen viel Zeit mit Gesprächen und Vorbereitung auf den Gegner verbracht. In den Spielen können Kleinigkeiten entscheidend sein. Egal ob Heilbronn offensiv oder defensiv auftreten wird – wir sind vorbereitet. Wir müssen diszipliniert und clever auftreten."

Kapitän Thomas Pielmeier: "Im Saisonverlauf hat Heilbronn uns das Leben einige Male nicht leicht gemacht. Beim letzten Aufeinandertreffen hat man jedoch gesehen, wie das Spiel verlaufen kann, wenn wir defensiv besser stehen. Wir sind heiß, wollen die Revanche für das letzte Jahr und gehen mit einer gesunden Portion Anspannung, aber auch großer Vorfreude in die Partie am Freitag."

Die Dresdner Eislöwen sind am Freitag, 8. März, 20 Uhr, bei den Heilbronner Falken gefragt. Die Partie wird geleitet von den HSR Bastian Haupt und Christian Oswald. Am Sonntag, 10. März, 17 Uhr, gastieren die Falken in der EnergieVerbund Arena. Das Spiel steht unter der Leitung der HSR Patrick Gogulla und Carsten Lenhart. Kassen und Arenatüren öffnen 15.30 Uhr, der VIP-Raum 16 Uhr. SpradeTV zeigt beide Spiele live. (pm) 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Luisenhof: Weiterer Gastraum entsteht

Dresden. Das Restaurant im Luisenhof Dresden erweitert das Angebot für seine Gäste. Angeschlossen an den Panoramaraum entstehen derzeit weitere 66 Sitzplätze. Die Betreiber Carsten Rühle und Carolin Rühle-Marten hoffen, den neuen Raum ab Ende Juli/Anfang August 2019 ihren Gästen anbieten zu können.  „Wir haben festgestellt, dass uns manchmal eine „Zwischengröße“ fehlt. Für einige Reservierungen ist der Panoramaraum zu groß und der Gesellschaftsraum zu klein. Deshalb fiel gemeinsam mit dem Eigentümer die Entscheidung, das Restaurant auszubauen“, sagt Carsten Rühle, der damit weitere 50.000 Euro in den Luisenhof investiert.  Der Entwurf zur Gestaltung stammt erneut von O+M Architekten aus Dresden. Der neue Gastraum wird demnach im selben Stil eingerichtet wie das im März 2018 nach fast dreijähriger Schließzeit wiedereröffnete Restaurant, bekommt aber als einziger Raum einen gemütlichen Kamin. Der Zugang erfolgt ebenerdig über die mittig im Objekt liegende Lounge. Dafür wird ein Teil der sogenannten Empore entfernt, ein Wanddurchbruch gemacht und eine weitere Glastür eingesetzt. Infos/Reservierungen: 0351/28777830 oder reservierung@luisenhof-in-dresden.de Damit wird der neue Raum ebenfalls separat nutz- und buchbar sein, beispielsweise für Reisegruppen, mittelgroße Familienfeiern oder auch für Tagungen, Seminare, Workshops und Business-Meetings. Aus den großen Fenstern können die Gäste den Blick Richtung Pillnitz über das Elbtal und den Elbhang schweifen lassen. Das Restaurant im Luisenhof Dresden erweitert das Angebot für seine Gäste. Angeschlossen an den Panoramaraum entstehen derzeit weitere 66 Sitzplätze. Die Betreiber Carsten Rühle und Carolin Rühle-Marten hoffen, den neuen Raum ab Ende Juli/Anfang…

weiterlesen