gb

Dresden sucht 200 neue Erzieher für Kitas

Zum Start des neuen Schuljahres 2020/21 sucht der Eigenbetrieb Kindertageseinrichtungen der Landeshauptstadt Dresden 200 staatlich anerkannte Erzieher. Sie sollen ab Juli 2020 die Teams in den knapp 180 städtischen Kitas und Horten verstärken.

Laut Eigenbetriebsleiterin Sabine Bibas ist es die erste Einstellungsrunde im neuen Jahr. Insgesamt will der städtische Eigenbetrieb für das kommende Schuljahr 300 staatlich anerkannte Erzieher neu einstellen.
Bewerbungen können jederzeit eingereicht werden.

Es besteht auch die Möglichkeit, auf der Messe KarriereStart vom 24. bis 26. Januar in Halle 2, Platz A5, mit den Personalverantwortlichen des Eigenbetriebs ins Gespräch kommen. 

Infos/Bewerbungen: www.dresden.de/kita-karriere

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

HC Rödertal auf Trainersuche

Großröhrsdorf. Wie der Verein mitteilte, wird der Vertrag mit Bundesligatrainer Frank Mühlner nicht verlängert. Mühlner war zwei Jahre als verantwortlicher Trainer und davor ein Jahr als Co-Trainer für den HC Rödertal tätig. Während seiner Tätigkeit erreichte der Verein mit dem Aufstieg in die 1. Bundesliga seinen bisher größten Erfolg. Dem folgte aber auch der sofortige Abstieg. Die folgenden zwei Jahre waren von Konsolidierung geprägt. Da auch einige Spielerinnen zum Saisonende den Verein verlassen werden, steht ein personeller Neubeginn mit einer sportlichen Neuausrichtung an. „Diesen Neuanfang wollen wir mit neuem Personal bestreiten und damit gleichzeitig auch neue Impulse setzen“, so die Vereinsführung. Dabei wird sich auch die Rolle des neuen Cheftrainers ändern. Das Zusammenspiel zwischen Leistungssport, Nachwuchsentwicklung und Partnernetzwerk soll wesentlich enger verzahnt und intensiviert werden. Der Beschluss wurde Frank Mühlner und dem Mannschaftsrat bereits mitgeteilt. In der laufenden Meisterschaft belegen die Rödertalbienen aktuell mit 23:17 Punkten Platz sechs und sind damit im Soll. Bei noch ausstehenden zehn Spieltagen sind jetzt Trainer und Mannschaft gefragt, diese gute Ausgangssituation zu verteidigen. Aufgrund von Verletzungen ist das keine ganz einfache Aufgabe.Wie der Verein mitteilte, wird der Vertrag mit Bundesligatrainer Frank Mühlner nicht verlängert. Mühlner war zwei Jahre als verantwortlicher Trainer und davor ein Jahr als Co-Trainer für den HC Rödertal tätig. Während seiner Tätigkeit erreichte der…

weiterlesen