gb

DEL2 geht mit zwei Event Games in neue Saison

Dresden. Neuauflage vom WINTER DERBY in Dresden / EC Bad Nauheim fordert am Bieberer Berg die Löwen Frankfurt heraus

 Novum in der kommenden Saison: In der Deutschen Eishockey Liga 2 (DEL2) wird es in der neuen Spielzeit gleich zwei Event Games geben. Dies wurde im Rahmen einer Pressekonferenz in Dresden am Freitag durch DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch bekannt gegeben.

Im Rahmen der durch die Liga vorgenommenen Ausschreibung zur Ausrichtung eines Event Games hatten sich sowohl die Dresdner Eislöwen als auch der EC Bad Nauheim beworben.

Nach Sichtung der umfangreichen Unterlagen und der anschließenden Diskussion im Aufsichtsrat wurde der Empfehlung des Liga-Geschäftsführers stattgegeben, beide Event Games durchzuführen.

„Beide Bewerbungen sind schlüssig und weisen, jede für sich, ein interessantes Konzept zur Durchführung eines gewünschten DEL2 Event Games nach. Ich sehe in der Ausrichtung beider Veranstaltungen eine weitere große Chance, den Eishockeysport in Deutschland und im Speziellen die 2. Profiliga mit zwei weiteren tollen Events positiv nach außen zu tragen", so Rudorisch.

Die Dresdner Eislöwen organisieren im Rudolf-Harbig-Stadion die Neuauflage des DEL2 WINTER DERBY von 2016 gegen die Lausitzer Füchse aus Weißwasser.  Das WINTER DERBY 2.0 soll 4. Januar 2020 stattfinden.

Der EC Bad Nauheim wird sein DEL2 Event Game im Stadion am Bieberer Berg, der Heimspielstätte der Kickers Offenbach, gegen die Löwen Frankfurt bestreiten. Als Termin ist der 14. Dezember 2019 vorgesehen.

"Für die beiden Ausrichter der Event Games geht jetzt die Arbeit richtig los. Es gilt, die vorgelegten Konzeptionen zu präzisieren und in die Tat umzusetzen. Ich bin allerdings überzeugt, dass beide Standorte die Ressourcen haben, um ein tolles Event zu kreieren und im Sinne der Liga und des Eishockeysports umzusetzen. Zwei derartige Veranstaltungen in einer Saison sind für eine Liga in Deutschland bisher ein Novum. Insofern danke ich dem Aufsichtsrat für sein Vertrauen und die Möglichkeit der gemeinsamen Umsetzung", erklärt der DEL2-Geschäftsführer.

Nach dem WINTER DERBY 2016 in Dresden und dem Summer Game zur Eröffnung der Saison 2016/2017 in Frankfurt freut sich die Liga nun auf die Event Games Nummer drei und vier.

Andreas Ortwein, Geschäftsführer EC Bad Nauheim: „Wir werden alles daran setzen dieses Event zu einem ganz besonderen zu machen. Am traditionsreichen Bieberer Berg in Offenbach gegen die Löwen Frankfurt anzutreten ist, so denken wir, bereits für sich eine mehr als emotionale Geschichte, die die Fans in ihren Bann ziehen wird. Es wird für den hessischen Eishockey-Sport ein großer Tag werden. Nun liegt aber erst einmal viel Arbeit vor uns, die wir aber hoch motiviert angehen.

"Maik Walsdorf, kaufmännischer Geschäftsführer Dresdner Eislöwen: „Das WINTER DERBY 2016 zählte zu den absoluten Höhepunkten in der Geschichte des Standortes. Wir wurden zuletzt immer öfter auf eine Neuauflage angesprochen und freuen uns, dass unsere Bewerbung die entsprechenden Gremien überzeugen konnte. Ort und Gegner sind zwar die gleichen wie bei der Premiere 2016. Das Konzept enthält allerdings völlig neue Ansätze und inhaltliche Erweiterungen, die wir in den nächsten Wochen präzisieren. Die Zuschauer können sich definitiv auf ein Spektakel freuen!"

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Denken braucht Bewegung.

Dresden. Denken braucht Bewegung. Unter diesem Motto begleitet der Hochschulsport des Universitätssportzentrums (USZ) jährlich über 25.000 Studierende, Beschäftigte und Familien innerhalb der TU Dresden mit einem attraktiven Angebot aus über 800 verschiedenen Sportkursen und Veranstaltungen. Egal, ob man richtig schwitzen will oder es lieber ruhiger angehen lassen möchte, die neun hauptamtlichen Mitarbeiter sorgen mit ihren über 500 Kursleiter für eine sportliche Abwechslung zum Uni-Alltag und erhielten erstmalig für ihr Angebot 2012 den Preis für die familienfreundlichste Einrichtung der TU Dresden. Aufgrund der Corona-Krise halten aber die TU Dresden und somit auch das USZ mit seinen Sportstätten die Pforten bis mindestens 4. Mai geschlossen. Auch der Start des Sommersemesters wurde bis dahin verschoben. Um dieser schwierigen Zeit etwas entfliehen zu können und den Mitarbeitern und Studierenden im Homeoffice dennoch ein sportliches Angebot unterbreiten zu können, bietet das USZ gemeinsam mit seinen Kursleitern ab April für vier Wochen kostenfreie Online-Sportkurse mit wöchentlich stattfindenden Live-Kursen sowie Sportprogramme zum Download als „Empfehlungen der Woche“ an. Die Einschreibung beginnt am 2. April, 14 Uhr. http://www.tu-dresden.de/uszDenken braucht Bewegung. Unter diesem Motto begleitet der Hochschulsport des Universitätssportzentrums (USZ) jährlich über 25.000 Studierende, Beschäftigte und Familien innerhalb der TU Dresden mit einem attraktiven Angebot aus über 800 verschiedenen…

weiterlesen