Carola Pönisch

Angestrahlt zum Tag der Bildung

Dresden. Der 8. Dezember ist der Tag der Bildung und aus diesem Grund werden bundesweit Gebäude angeleuchtet. In Dresden strahlt das Theater Junge Generation im Kraftwerk Mitte in bunten Farben.

Wenn besondere Tage im Kalender stehen, dann werden neuerdings gern Gebäude angestrahlt, um das ganze optisch und medienwirksam in Szene zu setzen. So war es am 18. November zum Weltpankrekrebstag (Bauchspeicheldrüsenkrebs), als das Blaue Wunder lila leuchtete und am 20. November, als der Kulturpalast Dresden blau angestrahlt wurde, um an die Verabschiedung UN-Kinderrechtskonvention am 20. November 1989 zu erinnern. Am 25. November strahlten Gebäude in Orange und machten auf den Tag der Gewalt gegen Frauen aufmerksam.

Nun also leuchtet das tjg im Kraftwerk Mitte zum Tag der Bildung. Der Aktionstag soll Jugendlichen und ihren Perspektiven auf Bildung Gehör verschaffen: Sie überreichen heute auf einer virtuellen Bildungskonferenz selbst erarbeitete Forderungen und Lösungsvorschläge für ein besseres Bildungssystem an die Präsidentin der Kultusministerkonferenz 2022, Karin Prien.

College Application Essay Service Academy online safe at our cheap college paper service. BuyEssaySafe.com provides professional academic writing help. Place an order and get your essay! Drei Forderungen machen die engagierten Jugendlichen dabei auf:

  • kostenfreie allumfassende Bildung
  • stärkere Unterstützung von „abgehängten“ Schülerinnen und Schülern, sowohl in pädagogischer als auch psychologischer Sicht
  • bessere Nutzung der Potenziale digitaler Lernangebote und Distanzunterricht weiterhin auch über die Pandemie hinaus.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Forst erhält Plakette »Deutsch-sorbische/wendische Stadt«

Forst. Am vergangenen Mittwoch überreichte der Referent des Landesbeauftragten für Angelegenheiten der Sorben/Wenden im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, Meto Nowak, an die Forster Bürgermeisterin, Simone Taubenek, die Plakette »Deutsch-sorbische/wendische Stadt«, die jede Stadt im angestammten Siedlungsgebiet der Sorben/Wenden erhält. Die Bürgermeisterin bedankte sich und versprach, dass diese Plakette einen würdigen Platz im Rathaus finden wird. Die Forster Stadtbibliothek erhielt zudem ein sorbisches/wendisches Medienpaket. Es beinhaltet sorbische/wendische Literatur, Informationen über die sorbische/wendische Geschichte und Kultur sowie Materialien zum Spracherwerb. Darunter zweisprachige Kinderliteratur, Spiele zur Sprachförderung, Sachliteratur zur Brauchtumspflege, Sprachkurse sowie biografische Romane. Initiiert worden ist das Projekt von der sorbischen wissenschaftlichen Gesellschaft Masica Serbska und dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg. Die Medien stehen künftig allen Kunden der Stadtbibliothek zum Ausleihen zur Verfügung, betonte die Leiterin der Einrichtung Doreen Sawall. Insgesamt erhalten 16 kommunale Bibliotheken im angestammten Siedlungsgebiet der Sorben/Wenden diese Medienpakete. Hinweis: Aufgrund technischer Probleme können gegenwärtig leider keine Fotos angezeigt werden. Wir bitten um Verständnis.Am vergangenen Mittwoch überreichte der Referent des Landesbeauftragten für Angelegenheiten der Sorben/Wenden im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, Meto Nowak, an die Forster Bürgermeisterin, Simone Taubenek,…

weiterlesen