Sandro Paufler

SPD sammelt Unterschriften gegen Rechtsextremismus

Bautzen. Der SPD Ortsverein hat in einer Online Petition Unterschriften gegen die Ansiedlung des in der rechten Szene bekannten Rappers Chris Ares in Bautzen gesammelt. Über 2700 Unterschriften kamen dabei zustande.

Die knapp 2741 gesammelten Unterschriften erreichten vor wenigen Tagen Bautzens Oberbürgermeister Alexander Ahrens. Unsere Petition war sehr erfolgreich! Fast 3.000 Menschen haben sie unterzeichnet.“, so Erika Bulang, stellvertretende SPD-Vorsitzende in Bautzen und Initiatorin der Unterschriftensammlung.

Anlass für die Aktion war die durch den Rapper vorgenommene Anmeldung von Gewerberäumen für einen Jugendtreff und ein Tatoostudio an der Wendischen Straße.

„Diese überwältigende Vielzahl von Fürsprechern zeigt“, so Eckart Riechmann, Vorstandsmitglied SPD Bautzen, „dass die Bürgerinnen und Bürger in Bautzen das Thema nicht kalt lässt. Sie haben ihre Stimme mit dieser Petition erhoben und sich klar gegen einen rechtsextremen Jugendtreff in Bautzen ausgesprochen. Zu erwähnen ist, dass diese Unterschriftensammlung lediglich symbolischen Charakter trägt und keine schriftlichen Verträge aushebeln kann.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.