as

Sachsen buhlt in Wien um Urlauber

Sachsen. Ein großformatiges Motiv von Schloss Moritzburg macht in Wien Werbung für Urlaub in Sachsen.

Sachsens Kultur- und Tourismusministerin Barbara Klepsch enthüllte am Dienstag ein Motiv der Kampagne „Erlebe dein Sachsen“ gemeinsam mit Veronika Hiebl, Geschäftsführerin der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH (TMGS). Das Motiv von Schloss Moritzburg in zentraler Lage am Wiener Museumsplatz ist Teil einer City-Light-Plakat-Kampagne der TMGS in Kooperation mit der Deutschen Zentrale für Tourismus e.V. (DZT). Neben dem Wiener Museumsplatz ist das Motiv an 46 weiteren Standorten der österreichischen Hauptstadt zu sehen.

„Unsere Tourismuslandschaft steht in den Startlöchern, um wieder zahlreiche Gäste aus dem Ausland zu begrüßen. Umso wichtiger ist es, jetzt international Lust auf Urlaub in Sachsen zu machen. Deswegen hat der Freistaat Sachsen seine Ausgaben für das überregionale Standort- und Tourismusmarketing im aktuellen Doppelhaushalt deutlich erhöht. Eine weitere große Chance für die Auslandsvermarktung ist die Internationale Tourismusbörse Berlin 2022, auf der Sachsen das offizielle Partnerland der Messe sein wird", sagte Tourismusministerin Barbara Klepsch zum Auftakt.

"Österreich ist einer der wichtigsten Auslandsmärkte für den Tourismus nach Sachsen. Gemessen an den Gästeankünften im Jahr 2019 steht Österreich auf Platz 3 der ausländischen Quellmärkte für Sachsen. Die Kernthemen für den österreichischen Markt sind insbesondere ‚Kultur’, ‚Städte’, ‚Geschichte’, sowie ‚Tradition und Brauchtum’ und ‚Aktivurlaub’. Deshalb haben wir die Reise nach Wien nicht nur genutzt, um in diesen Themen einen intensiven Fachaustausch zu pflegen, sondern auch, um mittels einer Werbekampagne in Wien für Urlaub in Sachsen zu werben“, erklärte Veronika Hiebl, Geschäftsführerin der TMGS.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.