Seitenlogo
pm/ck

Kammermusik vor Schlosskulisse

Moritzburg. Das diesjährige Moritzburg Festival für Kammermusik unter künstlerischer Leitung des Cellisten Jan Vogler lädt vom 4. bis zum 20. August in die idyllische Umgebung von Schloss Moritzburg ein. 
Abendliches Konzert auf der Schlossterrasse von Schloss Moritzburg.

Abendliches Konzert auf der Schlossterrasse von Schloss Moritzburg.

Bild: Oliver Killig

Das Moritzburg Festival für Kammermusik ist seit seiner Gründung 1993 zu einer festen Konstante in der internationalen Festivallandschaft geworden. Mit einem Programm, das weltweit gefeierte Solisten und hochbegabte Nachwuchskünstler in familiärer Atmosphäre vereint, lädt das Festival unter künstlerischer Leitung des Cellisten Jan Vogler dieses Jahr vom 4. bis 20. August in die idyllische Umgebung von Schloss Moritzburg ein.

Der 31. Festival-Jahrgang umfasst 18 Veranstaltungen. Höhepunkt wird der Gesangsabend »Wie des Abends schöne Röte« (12. August) mit Christiane Karg und ihren Kollegen – unter anderem von der Wiener Staatsoper – sein. Wie immer erklingt der Großteil der Konzerte auf der Schloss-Terrasse unter freiem Himmel, nur am 9. August und für das Abschlusskonzert kehrt das Festival erstmals seit 2019 wieder in die Evangelische Kirche Moritzburg zurück.

Die Moritzburg Festival Akademie unter künstlerischer Leitung von Violinistin Mira Wang bringt parallel zum Festival eine internationale Auswahl von rund 40 jungen Musikstudenten in Moritzburg zusammen. Als Moritzburg Festival Orchester sind sie bei »Moritzburg für alle« (19. August) im Dresdner Kulturpalast sowie beim Proschwitzer Musik-Picknick (13. August) und bei der »Serenata di Moritzburg« (10. August) zu hören.

 

Programm und Tickets: www.moritzburgfestival.de


Meistgelesen