Seitenlogo
pm/mae

Schau mir in die Augen

Görlitz. In Bruchteilen von Sekunden sehen wir jemandem in die Augen und haben ein Gefühl der Sympathie oder Antipathie. Was uns schön erscheint, wird zur Augenweide, mit Adleraugen suchen wir, verlieren manches aus den Augen und damit auch aus dem Sinn, trauen unseren Augen oder eben nicht. Blicke in die Augen anderer, auch in die Augen der Tiere, berühren uns tief.

Augenkunstwerke der Künstlerin Meune Lehmann

Augenkunstwerke der Künstlerin Meune Lehmann

Bild: Tierpark Görlitz/ pm

Genau dieses Thema steht im Mittelpunkt der faszinierenden Rallye, die Besucher vom 1. Juli bis 31. Oktober im Görlitzer Tierpark lösen können. Dabei begeben sie sich auf die Suche nach 12 gemalten Tier-Augen, die an verschiedenen Gehegen im Tierpark versteckt sind. Richtig zugeordnet, ergeben die Tieraugen ein Lösungswort.

Die 12 Kunstwerke stammen aus der Ausstellung »Augenblicke des Lebens« von Meune Lehmann. Die Künstlerin hat den Tieren tief in die Augen geblickt und ihre beeindruckende Formen- und Farbenfülle 365-mal auf Leinwand gebannt. In diesen Werken spiegelt sich die scheinbar unerschöpfliche Vielfalt des Lebens wider. Doch dieser natürliche Reichtum zu Wasser, zu Lande und in der Luft ist keineswegs gesichert. Einige der Augen, die in den 365 Kunstwerken zu sehen sind, gehören Tierarten, die bedroht oder bereits ausgestorben sind. Alle 365 faszinierenden Augen-Blicke sind auf www.meune-art.de zu finden und dort auch in Form von Postern, Postkarten und mehr erhältlich.

Der Naturschutz-Tierpark Görlitz-Zgorzelec lädt alle Besucher herzlich dazu ein, an der aufregenden Augenrallye teilzunehmen, die vom 1. Juli bis zum 31. Oktober stattfindet und bei Erfolg mit einem kleinen Preis belohnt wird.


Weitere Nachrichten aus Landkreis Görlitz
Meistgelesen