Seitenlogo
tok

Neue Kita legt los

Görlitz. Am 28. Februar ist es soweit: Der Schlüssel für das neue Kinderhaus an der Görlitzer Fichtestraße wird feierlich übergeben. Es bietet Platz für 120 Kinder.

Das neue Kinderhaus an der Fichtestraße.

Das neue Kinderhaus an der Fichtestraße.

Bild: T. Keil

Für 5,58 Millionen Euro hat die Stadt an der Fichtestraße ein neues Gebäude errichten lassen. Dafür gab’s 2,48 Millionen Euro Fördermittel vom Bundesfamilienministerium und vom Landkreis. Die restlichen 3,1 Millionen trägt die Stadt. Im neuen Gebäude werden Kinder aus zwei Kindertagesstätten untergebracht. Die »Kleinen Weltenentdecker« und die »Südstadtmäuse« ziehen hier ein. Insgesamt bietet das Kinderhaus mit einer Gesamtfläche von ca. 1.200 Quadratmetern Platz für bis zu 40 Krippen- und 80 Kindergartenkinder. Alles ist behindertengerecht ausgestattet. Das Außengelände bietet auf rund 3.800 Quadratmetern reichlich Angebote zum Klettern, Spielen, Erkunden und Bewegen für die Kinder.

 

Geplant war der Bauabschluss für November 2022. Gedauert hat’s allerdings bis Januar 2023. Im Februar wurden noch die Restleistungen aus den Abnahmebegehungen und die Baureinigung erledigt. Der Kindergartenbetrieb startet am 1. März, die Kinderkrippe soll am 15. März folgen. Die etwa einmonatige Bauverzögerung lag an kleineren Lieferengpässen, die die Ausbauarbeiten etwas ausbremsten. Insgesamt sind die Bauarbeiten laut Stadtverwaltung aber »sehr zufriedenstellend gelaufen«.


Meistgelesen