Seitenlogo
Sandro Paufler

Nachfolger für Gasthaus in Cunewalde gesucht

Cunewalde. Das »Deutsche Haus« ist eine beliebte Gaststätte in der Region, die seit knapp 40 Jahren von Familie Wagner betrieben wird. Doch nach Pfingsten ist Schluss und ein neuer Nachfolger wird gesucht. Wer hat Interesse?
Für das urige und beliebte Gasthaus im Herzen von Cunewalde wird ein neuer Nachfolger gesucht.

Für das urige und beliebte Gasthaus im Herzen von Cunewalde wird ein neuer Nachfolger gesucht.

Bild: Sandro Paufler

Schon unsere Vorfahren genossen ein kühles Getränk und eine warme Mahlzeit am Standort des »Deutschen Hauses« in Cunewalde. Damals noch erbaut als einfache Fuhrmannsschenke mit Ausspanne, hat sich das Gebäude zu einem überregional beliebten Gasthaus entwickelt.

 

Nach Pfingsten ist Schluss

 

Familie Wagner betreibt die Gaststätte seit 1983 und feiert dieses Jahr ihr 40-jähriges Jubiläum im Mai. Doch nach Pfingsten ist Schluss. Schweren Herzens müssen die Betreiber aus altersbedingten Gründen aufhören und suchen für ihr Lebenswerk einen Nachfolger.

 

Hier wird noch selbst gekocht

 

Das 600 Quadratmeter große Haus befindet sich im Herzen von Cunewalde und bietet 40 Sitzplätze im Gastraum sowie Wohnungen im Obergeschoss. Das leckere Essen hat sich in der Umgebung schnell rumgesprochen. Noch heute produziert die gelernte Köchin Gisela Wagner die Rouladen und Soßen selbst. »Wir kochen wie bei Muttern«, sagt sie mit einem Lächeln. Doch im Alter wird alles etwas schwieriger, deshalb wird seit 2016 nur noch ein Mittagstisch angeboten oder auf Voranmeldung gekocht.

 

Viele Erinnerungen mit dem Haus

 

Beim Gespräch schwelgen die beiden in Erinnerungen: Stolz sind die Wagners zum Beispiel auf die jahrelange Arbeit als Caterer beim legendären Autocross am Matschenberg Cunewalde. Zudem sind die vielen Familientänze in den 80er Jahren positiv in Erinnerung geblieben. »Das war ein Spaß mit den Leuten gewesen«, sagt Manfred Wagner.

 

Großer Dank an die Stammkundschaft

 

In all den Jahren war ihnen der Kontakt mit den Gästen wichtig gewesen. Der Stammkundschaft aus dem Ort und dem Raum Bautzen sind beide sehr dankbar. Doch alles hat seine Zeit: »Unser Wunsch ist es, dass wir einen Nachfolger finden, der die Gastronomie übernimmt«, hofft Gisela Wagner. Den Start der »Neuen« möchten die Wagners so einfach wie möglich gestalten: Die gastronomische Einrichtung kann problemlos übernommen werden. Zudem ist das Haus vertragsfrei, einem Neustart würde also nichts im Wege stehen, sagen die beiden.

 

Wer hat Interesse?

 

Interessierte Personen können sich bei Familie Wagner telefonisch unter 035877/ 27881 oder bei der Gemeindeverwaltung Cunewalde melden.


Meistgelesen