Polizei/tok

Zeugen zu Handtaschenraub gesucht

Am 15. Oktober wurde eine 31-Jährige in den Abendstunden im Bereich des Görlitzer Obermarktes offenbar von drei unbekannten Männern überfallen. Das Opfer informierte die Polizei erst am darauffolgenden Tag. Die sucht nun Zeugen zu dem Vorfall.
Bilder

Den Angaben der 31-Jährigen zufolge sind ihr und ihrem dreijährigem Sohn unweit der Gaststätte Schwibbogen drei dunkelhäutige Männer gefolgt. Einer der Unbekannten habe ihr eine schwarz-weiße Handtasche von der Schulter gerissen und sie dabei zu Boden gestoßen. Die Täter seien anschließend geflüchtet. Der Sachverhalt habe sich zwischen 18.30 Uhr und 20 Uhr ereignet, wann genau, konnte die 31-Jährige nicht sagen. Sie und auch ihr Kind blieben unverletzt. Mit der Handtasche der Marke Michael Kroos seien Ausweisdokumente und die Geldbörse der Frau mit einem dreistelligen Bargeldbetrag verschwunden. Den Schaden bezifferte sie in Summe mit etwa 800 Euro. Die Täter beschrieb die Geschädigte als etwa 20 und 35 bis 40 Jahre alt und dunkelhäutig. Der Jüngere war sehr schlank, hatte deutlich sichtbare Wangenknochen und trug eine dunkle Kurzhaarfrisur. Bekleidet war er mit einer mittelblauen Jacke, einer dunklen Jeans und blauen Sportschuhen. Der Ältere der drei Männer hatte sehr kurze Haare. Zur dritten Person konnte die 31-Jährige keine Angaben machen. Die Polizei sucht Zeugen, die die Tat oder die beschriebenen Personen bemerkt haben. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Görlitz, auch telefonisch unter 03581/6500 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.